Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Stadtvertreter stimmen Schenkung von Grafik-Sammlung zu
Nachrichten Kultur Stadtvertreter stimmen Schenkung von Grafik-Sammlung zu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:39 04.05.2018
Das Museum der Stadt Pasewalk, Sitz der Künstlergedenkstätte Paul Holz. Quelle: Bernd Wüstneck/archiv
Anzeige
Pasewalk/Berlin

Ein Berliner Kunstsammler kann dem Museum der Stadt Pasewalk (Landkreis Vorpommern Greifswald) seine Grafiksammlung mit rund 700 Werken nun schenken. Die Stadtvertreter haben der Schenkung am Donnerstagabend einstimmig zugestimmt, wie eine Sprecherin der Stadt am Freitag sagte. Damit gewinne das Museum, das sich als Gedenkstätte für den Zeichner Paul Holz (1883-1938) einen Namen gemacht hat, Werke namhafter und auch international anerkannter Künstler hinzu, erklärte Museumsleiterin Anke Holstein. Zum „Paket“ gehören auch Kunstbücher und Kataloge.

Der 82-jährige Kunstfreund habe Grafiken aus den Jahren von 1961 bis Mitte der 1980er Jahre gesammelt, darunter von Bernhard Heisig, Werner Tübke, Otte Niemeyer-Holstein, Dieter Goltzsche, Joachim Jahn und Klaus Magnus. Ihr Wert wurde auf 25 000 Euro geschätzt. Der Sammler und Angehörige wollten die Sammlung aus Altersgründen an einen kulturhistorischen würdigen Platz abgeben und waren über Bekannte auf das Museum aufmerksam geworden.

dpa

Mehr zum Thema

Zum Ende des Steinkohlenbergbaus bekommt das Wasserschloss Strünkede für ein paar Wochen ein hässliches Kleid verpasst. Es erinnert an harte Arbeit. Auch sonst haben sich viele Künstler immer wieder mit Kohle & Co. befasst: Insgesamt gibt es 17 Ausstellungen.

03.05.2018

Eineinhalb Jahre war das Ausstellungsgebäude des Wikingermuseums Haithabu wegen aufwendiger Sanierungsarbeiten geschlossen. Von Donnerstag an können Besucher die modernisierte Schau besuchen. Zu sehen sein wird dann auch ein besonderer Fund.

03.05.2018

Elke Klonikowski aus Levenhagen eröffnet heute ihre Ausstellung in Starkow

04.05.2018

Belästigungs- und Korruptionsvorwürfe machen der traditionsbewussten Schwedischen Akademie schwer zu schaffen. Jetzt wurden die Konsequenzen gezogen.

04.05.2018

Die Büchnerpreisträgerin und Religionswissenschaftlerin Sibylle Lewitscharoff mokiert sich im Interview über die Kreuzpflicht in Bayern. Sie würde lieber wieder das Bibellesen in der Schule einführen. Ihr neues Buch „Abraham trifft Ibrahim“ erscheint am Montag, 7. Mai.

06.05.2018

Eine Woche nach dem Schuldspruch wegen sexueller Nötigung folgt der nächste Schlag für US-Entertainer Bill Cosby. Die Oscar-Akademie wirft ihn raus - und Regisseur Roman Polanski gleich mit.

05.05.2018
Anzeige