Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Peter Wohlleben findet Krähen super-sympathisch
Nachrichten Kultur Peter Wohlleben findet Krähen super-sympathisch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:55 13.10.2017
Peter Wohlleben auf der Buchmesse 2016. Quelle: Arno Burgi
Anzeige
Frankfurt/Main

Bestseller-Autor Peter Wohlleben („DAs geheime Leben der Bäume“) würde gern mit Krähen sprechen können. „Die haben Spaß am Leben. Es sind super-sympathische Tiere. Mit denen würde ich gern einmal einen Kaffee trinken“, schwärmte er am Freitag auf der Frankfurter Buchmesse.

Die Vögel seien so intelligent wie Schimpansen. „Krähen sind echt cool“, sagte der Förster und bekennende Naturfreund. Auf der weltgrößten Bücherschau stellte er sein Buch „Das geheime Netzwerk der Natur“ vor. Mit dem neuen Titel führt er wieder die Bestsellerlisten an.

dpa

Mehr zum Thema

Von Schreibblockade keine Spur. Ken Follett sitzt schon an seinem nächsten Wälzer.

11.10.2017

Bevor der Thriller-Autor sich an seinen Schreibtisch setzt, um einen neuen Bestseller zu schreiben, greift er zur Vorbereitung zu vielen Büchern.

12.10.2017

Die Frankfurter Buchmesse zieht viele Prominente. Auch aus dem belgischen Königshaus kam Besuch.

12.10.2017

Das wohl letzte Gemälde von Leonardo da Vinci in Privatbesitz wird im November in New York versteigert. Der Preis werde auf etwa 100 Millionen Dollar (85 Millionen Euro) geschätzt, teilte das Auktionshaus Christie's mit.

13.10.2017

Auf der Frankfurter Buchmesse stellt Daniel Kehlmann seinen neuen Roman „Tyll“ vor. Dabei verriet er auch, welche Fernsehserien ihn geprägt haben.

13.10.2017

Nach den Modeherstellern Armani und Hugo Boss will nun auch die italienische Luxusmarke Fell aus ihren zukünftigen Kollektionen verbannen. Das Haus ist der Tierschutzallianz „Fur Free Alliance“ beigetreten.

13.10.2017
Anzeige