Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Philharmonie spielt live zu „Buddenbrooks“-Film
Nachrichten Kultur Philharmonie spielt live zu „Buddenbrooks“-Film
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 04.11.2017
Das Orchester spielt erstmals live zu dem im Jahr 2008 entstandenen Film „Buddenbrooks“. Quelle: Foto: Veranstalter
Rostock

Neun Jahre, nachdem die Norddeutsche Philharmonie Rostock die Musik zu Heinrich Breloers Verfilmung des Thomas Mann-Klassikers „Buddenbrooks“

eingespielt hat, erklingt die Komposition erneut. Am heutigen Sonnabend spielt das Orchester erstmals live zu dem 2008 entstandenen Film, der von 19.30 Uhr an im Rostocker Volkstheater gezeigt wird.

„Das ist eine aufregende Sache für uns“, sagte Corina Wenke, Konzertdramaturgin des Theaters. Die Trennung der Musiktonspur von den anderen Tonspuren sei sehr aufwendig und auch teuer. Die Kulturförderung des Norddeutschen Rundfunks habe das Projekt gefördert. Über die Höhe des Zuschusses machte das Theater keine Angaben.

2008 hatte die Norddeutsche Philharmonie in Rostock im Auftrag der Bavaria Film GmbH jeweils eine Fernseh- und Kinoversion für die „Buddenbrooks“ eingespielt. Die Konzertleitung hatte damals der renommierte Filmmusik-Dirigent Frank Strobel übernommen.

Er wird auch an diesem Sonnabend die Rostocker Musiker dirigieren. Für die Melodien hatte Komponist Hans Peter Ströer 2009 beim Roma Fiction Fest den Preis für die beste Filmmusik erhalten. Er habe sein Werk für die Live-Aufführung noch einmal überarbeitet, weil die Einspielungen von damals im Nachhinein gekürzt wurden, erklärte Wenke.

Die Norddeutsche Philharmonie hatte im September ihr 120-jähriges Bestehen gefeiert. Auch deshalb werde der Film jetzt dem Rostocker Publikum mit Live-Musik gezeigt, sagte Wenke. Wie bei einer Oper werden die Musiker im Orchestergraben sitzen, während auf der Bühne der Film auf einer Leinwand läuft. Karten für die Vorführung seien noch erhältlich.

Die Norddeutsche Philharmonie Rostock ist der derzeit größte Klangkörper in MV. Wurzeln einer Orchesterkultur in Rostock reichen weit in die Geschichte der Stadt zurück. 1897 wurde schließlich mit der Gründung des Rostocker Stadt- und Theaterorchesters eine neue Ära der Orchestergeschichte der Stadt eingeleitet.

OZ

Mehr zum Thema

Einige erhielten den Echo Klassik zum ersten Mal. Für Tenor Kaufmann war es bereits die Nummer acht. Am Sonntag wurde wieder die begehrte Trophäe verliehen - eine Premiere in der Elbphilharmonie.

30.10.2017
Musik «Ihr schauts guad aus» - 40 Jahre Spider Murphy Gang

Zwei Abende Geburtstagskonzerte, zwei Abende ausverkauft: Zusammen mit 20 000 Fans hat die bayerische Kultband Spider Murphy Gang in München ihr 40-jähriges Bestehen gefeiert.

30.10.2017
Kultur 1,72 Millionen Zuschauer - Rekordstart für „Fack ju Göhte 3“

Im Klassenzimmer sind Chantal und ihre Mitschüler nicht gerade vom Erfolg verwöhnt - im Kino aber sprengt „Fack ju Göhte“ alle Rekorde.

30.10.2017

Seit über drei Jahrzehnten steht Frank Musilinski als der „Hexer“ auf der Bühne. Jetzt hat er ein neues Programm entwickelt.

04.11.2017

Die Hüter der Deutschen Sprache im Lande vergaben ihren Sprachpreis erstmals an einen niederdeutschen Autor: Wolfgang Mahnke (die OZ berichtete).

04.11.2017

Seit über drei Jahrzehnten steht Frank Musilinski als der „Hexer“ auf der Bühne. Jetzt hat er ein neues Programm entwickelt.

04.11.2017