Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Plattdütsch Dag feiert Jubiläum
Nachrichten Kultur Plattdütsch Dag feiert Jubiläum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 02.11.2016
Wir wollen den Nachwuchs für Plattdeutsch interessieren und gewinnen.“ Gerda Strehlow, „Rostocker Sieben e.V.“

„Plattdütsch läwt“ heißt es am Sonnabend, 5. November, im Saal der OSTSEE-ZEITUNG: Der Plattdeutsch-Verein „Klönsnack Rostocker Sieben“ e.V. und der Bund niederdeutscher Autoren für Mecklenburg-Vorpommern und die Uckermark e.V. präsentieren in Kooperation mit der OZ den 20. Rostocker Plattdütsch Dag.

Zwischen 10 und 15 Uhr werden in einem abwechslungsreichen Programm die verschiedenen Facetten der Regionalsprache gezeigt. Wie jedes Jahr sind dafür niederdeutsche Gruppen und Autoren geladen.

Unter anderem werden niederdeutsche Schriftsteller wie Jürgen Pump, Jens Völter, Uwe Snopkowski, Heidelinde Wulff, Jürgen Rogge und Behrend Böckmann lesen. Außerdem treten auf der Veranstaltung die Plattsnacker aus Kühlungsborn auf. Auch für Musik ist gesorgt: Unter anderem wird die Folkloregesangsgruppe Nuurdwind auf der Bühne stehen. Auch die Lütten aus Kindergärten in den Rostocker Stadtteilen Dierkow und Reutershagen bekommen ihre Bühne. Um 10.15 beziehungsweise 10.30 Uhr startet der Plattdütsch Dag gleich mit zwei Kindergruppen. Denn auch die Kleinen lernen bereits Platt: In fünf Grundschulen und zehn Kitas der Region arbeitet der Verein Klönsnack Rostocker Sieben bereits mit den Jüngsten am Erhalt der Tradition. „Wir wollen den Nachwuchs für Plattdeutsch interessieren und gewinnen“, sagt Vereinsmitglied Gerda Strehlow, Initiatorin des Plattdeutsch-Tages.

Gerda Strehlow ist seit 1996 beim Plattdeutsch Tag dabei, sie kennt die Entwicklung und Planung der jährlichen Veranstaltung. „Wir hatten schon viele interessante Vorträge und Ehrungen dabei“, berichtet die 63-Jährige. Zum Jubiläum wird sie einen Vortrag zum Thema 19 Jahre Plattdeutsch-Tag halten, Dias zeigen und die ein oder andere Anekdote aus vergangenen Zeiten erzählen.

Die Geschichte des PlattdeutschTages lässt sich dann auch in einer Broschüre auf 31 Seiten nachverfolgen. Sie wird bei der Veranstaltung verteilt. „Wir wollen seit Vereinsgründung das Plattdeutsche bei den Menschen wieder in Erinnerung rufen“, erklärt Gerda Strehlow. Der Plattdeutsch-Tag sei daher nicht nur für Platt-Profis und Vereine, sondern für alle gedacht, die die Sprache gern hören oder auch sprechen.

Im Verein seien zwar überwiegend Klönsnacker im Alter ab 65 Jahren vertreten. Doch auch für junge Leute sei Plattdeutsch interessant. „Da wird nicht mehr so gesprochen wie zu Reuters Zeiten. Platt ist alltagsnah und zeitgemäß“, betont der Vereinsvorsitzende Jürgen Wittmüß. Besonders die Verbundenheit, die beim Plattsnacken entstehe, sei für ihn etwas ganz Besonderes. „Bei den Älteren ist die Sprache dann natürlich noch mit vielen Kindheitserinnerungen verknüpft.“

Programm:

10.15 Uhr: Kindergruppe Bitter

10.30 Uhr: Kindergruppe Kleffe

10.45 Uhr: Vortrag: 19 Jahre

Plattdeutschtag von Gerda Strehlow

11.00 Uhr: Vorträge von Platt-

deutschgruppen, Kühlungs-

borner Plattsnacker, Schwarz/

Grebin und weitere Gruppen sowie musikalische Einlagen

12.30 Uhr: Imbiss-Pause

13.00 Uhr: Autoren-Lesung mit

Jürgen Pump, Jens Völter, Uwe Snopkowski, Heidelinde Wulff, Jürgen Rogge, Behrend Böckmann sowie W. Siek

Lisa Fritsche

Mehr zum Thema

Vor vier Jahren setzte das MacBook Pro mit seinem exzellenten Retina-Display neue Maßstäbe im Laptopmarkt. Mit einem runderneuerten Modell will Apple mit einem alternativen Touch-Bedienkonzept punkten. Erste Eindrücke aus einem Praxistest.

09.11.2016
Greifswald Reformationswochenende: Von Luther bis Halloween - Der Bibel-Bestseller kommt neu in die Kirchen

Zum Reformationstag bekommen alle evangelischen Gemeinden in Vorpommern von der Nordkirche neue Altarbibeln geschenkt. Aber was war eigentlich falsch an den alten?

29.10.2016

Heute ist Oberbürgermeister Stefan Fassbinder (Grüne) ein Jahr im Amt / Im OZ-Interview zieht er Bilanz

01.11.2016

Dachverband zeichnet Wismars Bürgermeister Thomas Beyer (SPD) mit der Karl-Preusker-Medaille aus

02.11.2016

Heute noch können Malereien, Fotos und Skulpturen für „NWM kreativ 2016“ abgegeben werden

02.11.2016

Nach vier Monaten sind die Restaurierungsarbeiten in der Bergener Marienkirche beendet

02.11.2016
Anzeige