Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Plattdütsch Dag feiert Jubiläum

Rostock Plattdütsch Dag feiert Jubiläum

Die Rostocker Klönsnacker laden zum 20. Plattdeutsch-Tag in den Saal der OSTSEE-ZEITUNG / Die Regionalsprache zeigt sich zeitgemäß

Voriger Artikel
Robbie Williams: Geheimkonzert in Hamburg
Nächster Artikel
Pflege der Haut an kalte Winterluft anpassen

Wir wollen den Nachwuchs für Plattdeutsch interessieren und gewinnen.“ Gerda Strehlow, „Rostocker Sieben e.V.“

Rostock. „Plattdütsch läwt“ heißt es am Sonnabend, 5. November, im Saal der OSTSEE-ZEITUNG: Der Plattdeutsch-Verein „Klönsnack Rostocker Sieben“ e.V. und der Bund niederdeutscher Autoren für Mecklenburg-Vorpommern und die Uckermark e.V. präsentieren in Kooperation mit der OZ den 20. Rostocker Plattdütsch Dag.

Zwischen 10 und 15 Uhr werden in einem abwechslungsreichen Programm die verschiedenen Facetten der Regionalsprache gezeigt. Wie jedes Jahr sind dafür niederdeutsche Gruppen und Autoren geladen.

Unter anderem werden niederdeutsche Schriftsteller wie Jürgen Pump, Jens Völter, Uwe Snopkowski, Heidelinde Wulff, Jürgen Rogge und Behrend Böckmann lesen. Außerdem treten auf der Veranstaltung die Plattsnacker aus Kühlungsborn auf. Auch für Musik ist gesorgt: Unter anderem wird die Folkloregesangsgruppe Nuurdwind auf der Bühne stehen. Auch die Lütten aus Kindergärten in den Rostocker Stadtteilen Dierkow und Reutershagen bekommen ihre Bühne. Um 10.15 beziehungsweise 10.30 Uhr startet der Plattdütsch Dag gleich mit zwei Kindergruppen. Denn auch die Kleinen lernen bereits Platt: In fünf Grundschulen und zehn Kitas der Region arbeitet der Verein Klönsnack Rostocker Sieben bereits mit den Jüngsten am Erhalt der Tradition. „Wir wollen den Nachwuchs für Plattdeutsch interessieren und gewinnen“, sagt Vereinsmitglied Gerda Strehlow, Initiatorin des Plattdeutsch-Tages.

Gerda Strehlow ist seit 1996 beim Plattdeutsch Tag dabei, sie kennt die Entwicklung und Planung der jährlichen Veranstaltung. „Wir hatten schon viele interessante Vorträge und Ehrungen dabei“, berichtet die 63-Jährige. Zum Jubiläum wird sie einen Vortrag zum Thema 19 Jahre Plattdeutsch-Tag halten, Dias zeigen und die ein oder andere Anekdote aus vergangenen Zeiten erzählen.

Die Geschichte des PlattdeutschTages lässt sich dann auch in einer Broschüre auf 31 Seiten nachverfolgen. Sie wird bei der Veranstaltung verteilt. „Wir wollen seit Vereinsgründung das Plattdeutsche bei den Menschen wieder in Erinnerung rufen“, erklärt Gerda Strehlow. Der Plattdeutsch-Tag sei daher nicht nur für Platt-Profis und Vereine, sondern für alle gedacht, die die Sprache gern hören oder auch sprechen.

Im Verein seien zwar überwiegend Klönsnacker im Alter ab 65 Jahren vertreten. Doch auch für junge Leute sei Plattdeutsch interessant. „Da wird nicht mehr so gesprochen wie zu Reuters Zeiten. Platt ist alltagsnah und zeitgemäß“, betont der Vereinsvorsitzende Jürgen Wittmüß. Besonders die Verbundenheit, die beim Plattsnacken entstehe, sei für ihn etwas ganz Besonderes. „Bei den Älteren ist die Sprache dann natürlich noch mit vielen Kindheitserinnerungen verknüpft.“

Programm:

10.15 Uhr: Kindergruppe Bitter

10.30 Uhr: Kindergruppe Kleffe

10.45 Uhr: Vortrag: 19 Jahre

Plattdeutschtag von Gerda Strehlow

11.00 Uhr: Vorträge von Platt-

deutschgruppen, Kühlungs-

borner Plattsnacker, Schwarz/

Grebin und weitere Gruppen sowie musikalische Einlagen

12.30 Uhr: Imbiss-Pause

13.00 Uhr: Autoren-Lesung mit

Jürgen Pump, Jens Völter, Uwe Snopkowski, Heidelinde Wulff, Jürgen Rogge, Behrend Böckmann sowie W. Siek

Lisa Fritsche

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Im Praxistest

Vor vier Jahren setzte das MacBook Pro mit seinem exzellenten Retina-Display neue Maßstäbe im Laptopmarkt. Mit einem runderneuerten Modell will Apple mit einem alternativen Touch-Bedienkonzept punkten. Erste Eindrücke aus einem Praxistest.

mehr
Mehr aus Kultur
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.