Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Poetisch verpackte Gesellschaftskritik

Rostock Poetisch verpackte Gesellschaftskritik

Die Band Fehlfarben spielte im Rostocker Mau-Club

Rostock. Leider nur etwas über hundert Besucher waren am Freitagabend ins Rostocker Mau gekommen, um die Band Fehlfarben zu sehen. Ihr großer Hit liegt lange zurück: „Ein Jahr (Es geht voran)“ war Anfang der Achtziger ein Riesenerfolg. Die 1980 erschienene LP „Monarchie und Alltag“ wird heute zum Teil kultisch verehrt. Ihr 2015 erschienenes Album haben die Musiker um Sänger Peter Hein „Über ... Menschen“ genannt.

Fehlfarben machen auf der Bühne den Eindruck eines demokratisch entstandenen Musikerkollektivs. Die Band nimmt sich nicht allzu ernst, ein sympathischer Zug. Peter Hein zeigt sich in seiner leicht verhuschten Bühnenpräsenz manchmal zerquält. „Wir sind keine Profis, wir sind Arbeitslose“, meinte der Sänger etwas zerstreut. Die Gruppe, die ihre Wurzeln in Düsseldorf und Wuppertal hat, ist in den Achtzigern auf der Neuen Deutschen Welle mitgesurft. Dass sie im Gegensatz zu anderen NDW-Helden immer noch künstlerisch aktiv ist, spricht für ihren langen Atem. Musikalisch servieren Peter Hein und seine fünf Musikerkollegen eine Mischung aus Rock, Punk, Pogo-Pop und Reggae. Da standen aktuellere Nummern neben dem gefeierten Frühwerk. Neuere Songs, wie „Club der schönen Mütter“ oder „So hatten wir uns das nicht vorgestellt“, übermitteln oft sarkastische Alltagsbetrachtungen, die aus einer vom Punk geprägten Antihaltung kommen. Diese skeptische Grundhaltung bringt verfeinerte Gesellschaftskritik hervor. „Es liegt ein Grauschleier über der Stadt, den meine Mutter noch nicht weggewaschen hat“, heißt es im frühen Song „Grauschleier“. Und natürlich: „Graue B-Film-Helden regieren bald die Welt — es geht voran“, die seherische Zeile aus dem größten Fehlfarben-Hit wurde von Peter Hein nicht gesungen, sondern eher gebellt.

 



Thorsten Czarkowski

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.