Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Prince starb an versehentlicher Schmerzmittel-Überdosis

Chanhassen Prince starb an versehentlicher Schmerzmittel-Überdosis

Der US-Popstar Prince ist an einer versehentlichen Überdosis des Schmerzmittels Fentanyl gestorben. Das teilte der zuständige Gerichtsmediziner auf Twitter mit.

Chanhassen. Der US-Popstar Prince ist an einer versehentlichen Überdosis des Schmerzmittels Fentanyl gestorben. Das teilte der zuständige Gerichtsmediziner auf Twitter mit. Zuvor hatten Medien bereits über eine Überdosis als Todesursache berichtet. Der Tod des Sängers wurde in der Mitteilung als Unfall deklariert. Das synthetische Opioid Fentanyl wird als Schmerzmittel benutzt und gilt als besonders riskant. Die Gefahr einer Überdosierung ist sehr groß. Prince war am 21. April im Alter von 57 Jahren gestorben.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bottrop

Auf der riesigen Halde der Zeche Prosper Haniel im Ruhrgebiet begeistert Wagner rund 1000 Zuschauer. Ein Wagner-„Gottesdienst“ wird die ungewöhnliche Premiere nicht. Die Zuschauer sind locker drauf.

mehr
Mehr aus Kultur
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.