Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Privatsender gegen Schlager-Quote
Nachrichten Kultur Privatsender gegen Schlager-Quote
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:27 20.02.2015
Antenne-MVProgrammdirektor Gerrit Kohr

Der private Radiosender Antenne MV mischt sich ein in den Streit um mehr Schlager (die OZ berichtete). Wenn sich Politiker in Mecklenburg-Vorpommern „ernsthaft mit dem Thema ‘Schlagermusik im Radio‘ befassen dann muss es unserem Land wirklich sehr, sehr gut gehen“, witzelt Programmdirektor Gerrit Kohr.

Die Forderungen der Jungen Union nach 35 Prozent deutschen Schlagern im Radio erinnerten ihn „an die musikalische ‘40/60-Regel‘ der DDR.“ Maximal 40 Prozent Musik aus kapitalistischen Staaten und 60 Prozent aus dem Inland oder aus sozialistischen Staaten waren damals zum Beispiel bei Tanzveranstaltungen vorgeschrieben.

Er verstehe, dass die Hörer der fünf Programme des Norddeutschen Rundfunks maximale Abwechslung verlangen. Dennoch könne man dem NDR nicht vorschreiben, wie dessen Programme zu gestalten sind.

Unter dem Motto „Schlagerrausch statt Schlagabtausch“ lädt Antenne MV seine Hörer jetzt dazu ein, abzustimmen, ob sie mehr Schlager hören wollen (www.antennemv.de). „Sollten nur 30 Prozent unserer Voting-Teilnehmer für die Schlagerquote sein, spielen wir am 1. März von 7 bis 19 Uhr ausschließlich deutsche Schlager“, verspricht Programmchef Kohr.

Derweil hoffen Schlagerfans, dass der Medienausschuss des Landes am kommenden Mittwoch die Ende letzten Jahres frei gewordene UKW-Frequenz in Ahrenshoop auf dem Darß an den Berliner Schlagersender „B2“ vergibt. „Dann können die bei NDR 1 künftig senden, was sie wollen“, gibt sich Günter Plagens von der Bürgerinitiative „Für ein besseres NDR Radio MV“ kämpferisch. Jedoch: Der neue Sender erreicht lediglich Hörer auf Fischland, Darß und Zingst, erklärt Uwe Hornauer, Direktor der Medienanstalt MV. Neben „B2“ haben sich der Kindersender „Radio Teddy“ aus Potsdam und der christliche Sender „Radio Paradiso“ aus Berlin um die Sendefrequenz beworben. Thomas Luczak



OZ

„Mozarts Schatzsuche“ ist der Titel eines musikalischen Abenteuers, bei dem Kinder ab fünf Jahren durch die Welt der Oper geführt werden. Die Premiere findet am Freitag, dem 27.

20.02.2015

Stummfilm mit Live-Musik zum Abschluss in Schwerin.

20.02.2015

Der Maler und Fußballfan Artur Bormann aus Rostock versteigerte Toni-Kroos-Bild zugunsten von Hansa.

20.02.2015
Anzeige