Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 12 ° heiter

Navigation:
Regisseur Dresen in Robe

Potsdam Regisseur Dresen in Robe

Seit Jahren begleitet Filmemacher Andreas Dresen („Sommer vorm Balkon“, „Halt auf freier Strecke“) die Politik in Brandenburg. So viel Einfluss wie in seiner neuen Rolle hatte er jedoch noch nicht: Gestern hat Dresen erstmals als Laienrichter an einer Verhandlung von Brandenburgs Verfassungsgericht teilgenommen.

Potsdam. Schwarze Robe, blütenweißes Hemd und Krawatte — so förmlich sieht man den 49-Jährigen selten. Sein erster Auftritt im Ehrenamt bescherte Brandenburgs Verfassungsgericht an diesem Tag ein verstärktes Interesse der Medien. Der Fall selbst — eine Klage von Städten gegen ein Kita-Finanzierungsmodell — geriet dabei etwas in den Hintergrund.

Ein Lob kam von den Richtern. Dresen sei sehr engagiert und arbeite konzentriert. „Er ist aktenfest und kniet sich in die Sache rein“, meinte Jes Möller, Präsident von Brandenburgs höchstem Gericht.

Für zehn Jahre ist Dresen in das Ehrenamt gewählt. Über seine Rolle als Laienrichter will der Regisseur erst sprechen, wenn er genügend Erfahrung gemacht hat.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.