Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Richard Gere spielt einen Arzt

Los Angeles Richard Gere spielt einen Arzt

US-Schauspieler Richard Gere (66, „Ein Offizier und Gentleman“) soll einen Arzt in einem Film über drei Schizophrenie-Patienten spielen. Das berichtete das Branchenblatt „Variety“.

Los Angeles. US-Schauspieler Richard Gere (66, „Ein Offizier und Gentleman“) soll einen Arzt in einem Film über drei Schizophrenie-Patienten spielen. Das berichtete das Branchenblatt „Variety“.

Der Film „Three Christs“ von Regisseur Jon Avnet basiert auf dem biografischen Buch „The Three Christs of Ypsilanti“ des Psychologen Milton Rokeach, der 1959 in einem Krankenhaus in Michigan drei Patienten zusammenbrachte. Die drei sonst sehr unterschiedlichen Männer glaubten alle, Jesus Christus zu sein. Gere ist in den USA als nächstes an der Seite von Steve Coogan und Laura Linney im Drama „The Dinner“ zu sehen, das voraussichtlich kommendes Jahr erscheint.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Los Angeles

Die britischen Schauspieler James McAvoy (37) und Anne-Marie Duff (45) gehen nach fast zehn Jahren Ehe getrennte Wege.

mehr
Mehr aus Kultur
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.