Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Schauspieler Schilling und Jazz Kids mit Debütplatte
Nachrichten Kultur Schauspieler Schilling und Jazz Kids mit Debütplatte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 19.04.2017

. Dass Tom Schilling (35) keines der üblichen deutschen Songwriter-Alben mit Betroffenheitslyrik machen wollte, klärt er schon in den ersten Textzeilen seines Debüts. „Trink endlich aus, und dann mach, dass Du gehst“, ätzt der Berliner Mime zum Rumpelrhythmus.

Sänger und Schauspieler Tom Schilling Quelle: Foto: Jörg Carstensen;dpa

Und weiter geht es im Opener von „Vilnius“ mit verbalem Großreinemachen: „Deine Sätze sind hohl, Deine Versprechen sind leer/Und schön find ich Dich schon seit Jahren nicht mehr.“ Harte Worte, täuschend sanft gesungen von dieser typischen, hellen Tom-Schilling- Stimme. „Kein Liebeslied“ gibt als bewusst fiese Hass-Hymne die Richtung vor für eine unkonventionelle Platte, wie sie nicht vielen der auch noch singenden deutschen Schauspieler gelingt.

Mit Filmen wie „Crazy“ (2000), „Elementarteilchen“ (2006) oder „Der Baader Meinhof Komplex“ (2008) hatte sich Schilling bereits einen Ruf erworben, als ihm mit der Streuner-Komödie „Oh Boy“ (2012) der Durchbruch gelang. Aber musste er nun singenden Kollegen wie Liefers oder Schweighöfer folgen? Ja, sagt Schilling, weil „Vilnius“ Musik enthalte, „die anders ist, als was es schon gibt“. Er habe lange mit sich „gehadert, ob das wirklich nötig ist“, aber jetzt stehe er hundertprozentig dazu. Auch wenn er wisse, dass die meisten musizierenden Mimen für ihren Nebenjob Kritiker-Prügel beziehen.

Schillings Band – das sind The Jazz Kids. Die Musiker lieferten einst den Soundtrack zu „Oh Boy“, damals noch als Major Minors. Jetzt machen sie Gossenwalzer im Stil von Element Of Crime („Genug“), und düstere Moritaten wie Nick Cave („Draußen am See“). Und ja, auch einige echte Liebeslieder.

OZ

Mehr zum Thema

Osterbetrachtung von Bischof Dr. Andreas v. Maltzahn

15.04.2017

Eine knappe Mehrheit der Türken hat in dem Referendum am Sonntag für die Einführung eines Präsidialsystems gestimmt. Kritiker warnen vor allem vor der Gefahr einer Ein-Mann-Herrschaft.

17.04.2017

Oliver Rybicki, Ribnitz-Damgartens neuer Gemeindewehrführer, im OZ-Interview.

18.04.2017

Laiendarsteller können sich für das Open-Air noch bewerben

19.04.2017

Neukloster hat am Alten Markt ein neues Stück Kunst / Sieben Skulpturen von Wolfgang Friedrich

19.04.2017

30 Anmeldungen hat der Verein Althof für den Markt am 6. Mai

19.04.2017
Anzeige