Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Schreiben als Lebensform
Nachrichten Kultur Schreiben als Lebensform
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 30.07.2016
Der Schriftsteller Martin Mosebach wird am Sonntag 65. Quelle: dpa

. Ideen für Romane holt sich Martin Mosebach gerne auf Reisen. Sein neuer Roman, der drei Wochen nach seinem 65. Geburtstag bei Rowohlt am 31. Juli erscheint, führt nach Marokko.

„Mogador“ lehnt sich mit dem Titel an den alten kolonialen Namen von Essaouira an. Die Stadt an der marokkanischen Atlantikküste kennt Mosebach von eigenen Aufenthalten gut. Das Buch spielt in der Gegenwart dieser Region, die vom Fundamentalismus immer stärker bedroht ist. „Es ist eine Trauer damit verbunden“, sagt Mosebach. Der tief im Katholizismus verwurzelte Traditionalist, der sich einst selbst als „Reaktionär“ bezeichnet hatte, fühlt sich nach eigenen Worten frommen Muslimen in ihrer Demut spirituell durchaus verbunden. Den „puritanischen“

Islamismus hält er dagegen für eine „Karikatur der Religion“.

Mosebach, einer der ganz großen Erzähler der deutschen Literatur, hat ein Faible für die wundersamen Geschichten des Orients und des indischen Subkontinents. Zugleich ist er ein Mann der Künste. Er schreibt Opernlibretti, Filmbücher und ist der Malerei verbunden. Sein Schreibstil ist fein-ironisierend und elegant. Dieser Stil mit seinen vielen Erzählsträngen polarisierte stets. Was die einen für Manierismus halten, bietet anderen großen Lesegenuss.

Auch sein letzter Roman „Blutbuchenfest“ (2014) hat die Kritik gespalten. In der Gesellschaftskomödie kontrastiert er das Leben einer bosnischen Putzfrau mit dem oberen Bürgertum in Frankfurt am Main – inklusive seiner Hochstapler, Geschäftemacher und Lebemänner. Mosebach weiß, wovon er schreibt: Er wuchs als Sohn eines Arztes im großbürgerlichen Frankfurter Westend auf.

OZ

Mehr zum Thema

Thomas Bach reagiert erzürnt auf die heftige Kritik von Diskus-Star Robert Harting. Der IOC-Präsident verteidigt vehement den Beschluss, Russland nicht komplett von den Rio-Spielen auszuschließen.

27.07.2016

Die Rostocker Punkband gibt Anfang September ein Konzert im Iga-Park / Spielen wollen die Musiker vor allem Songs ihrer dritten Platte „Nimm Drei“ / Der OZelot sprach mit dem Sänger Gunnar Schröder

28.07.2016

Mit Sven Heise (26) und Dominic Dieth (30) hat die FDP die jüngsten Direktkandidaten auf der Insel im Rennen

28.07.2016
Bad Doberan Kühlungsborn/Bad Doberan - Olsenbande fährt mit dem Molli

150 Fahrgäste sehen bei der Sonderfahrt, wie die Ganoven einen Schatz aus dem Gepäckwagen stehlen

30.07.2016

Der Rohbau für das 16-Millionen-Euro-Projekt steht / In einem Jahr sollen die ersten Mieter einziehen

30.07.2016

Ben Bremer kann bei den Störtebeker Festspielen seine Leidenschaften vereinen: Schauspiel und rasante Ritte auf dem Pferderücken

30.07.2016
Anzeige