Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Schweiger mit bestem „Tatort“ seit gut 20 Jahren
Nachrichten Kultur Schweiger mit bestem „Tatort“ seit gut 20 Jahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:27 12.03.2013
Hauptkommissar Nick Tschiller (Til Schweiger) macht sich Sorgen um das junge Mädchen (Nicole Mercedes Müller. Foto: NDR/Marion von der Mehden
Berlin

Damit lagen Schweiger und sein Kollege Fahri Yardim als Kommissar Yalcin Gümer noch vor dem Münsteraner „Tatort“-Gespann mit Jan Josef Liefers und Axel Prahl, die mit ihrem Fall „Das Wunder von Wolbeck“ am 25. November 2012 im Schnitt 12,19 Millionen Zuschauer interessierten.

Den Rekord nach dem Start der Messung im wiedervereinten Deutschland in allen 16 Bundesländern Mitte 1992 hält der Hamburger Krimi „Stoevers Fall“ am 5. Juli 1992 mit 15,86 Millionen Zuschauern.

Vor allem beim jüngeren Publikum entpuppte sich der Schweiger-Film als Hit: Bei den Zuschauern zwischen 14 und 49 Jahren betrug der Marktanteil nach Angaben der Marktforschungsfirma Media Control (Baden-Baden) 33,8 Prozent.

Unter den Bundesländern war die Resonanz in Schleswig-Holstein (46,8 Prozent), Hessen (43,2 Prozent), Hamburg (41,3 Prozent) und Bremen (40,6 Prozent) laut Media Control am besten, in Sachsen-Anhalt (15,3 Prozent) und Sachsen (23,1 Prozent) am schwächsten.

Hinter dem „Tatort“ rangierte die Rosamunde-Pilcher-Verfilmung „Sonntagskinder“ mit 5,50 Millionen Zuschauern (14,7 Prozent) auf Platz zwei. Die Sat.1-Krimiserie „Navy CIS“ erreichte 3,85 Millionen Zuschauer (10,3 Prozent), die RTL-Komödie „Evan Allmächtig“ 2,16 Millionen (5,9 Prozent) und die ProSieben-Liebeskomödie „Freundschaft plus“ 2,08 Millionen (6,0 Prozent).

In der Jahresgesamtwertung steht das ZDF mit 13,5 Prozent auf Platz eins. Es folgt die ARD mit 12,4 Prozent. RTL erreicht als stärkster Privatsender 12,1 Prozent. Sat.1 folgt dahinter mit 8,1 Prozent vor Vox mit 5,8 Prozent. ProSieben bringt es auf 5,3 Prozent. RTL II kommt auf 4,0 Prozent, Kabel eins auf 3,9 Prozent und Super RTL auf 2,0 Prozent.

dpa

Es gibt ein gutes Dutzend Verlage in Mecklenburg-Vorpommern, das äußerst aktiv ist - auch jenseits von Bildbänden aus dem Küstenland. 15 Verlage und weitere sieben Institutionen und Einzelpersonen wie die Ernst Barlach Stiftung oder die Hans-Fallada-Gesellschaft präsentieren ihre Angebote vom 14. bis 17. März auf der Leipziger Buchmesse.

12.03.2013

Knapp ein halbes Jahr nach dem Hurrikan „Sandy“ eröffnet das Museum of Modern Art (MoMA) in New York eine Ausstellung über den Klimawandel und die ökologischen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts.

11.03.2013

Knapp 50 Bewerber wollen neuer künstlerischer Leiter der Kasseler Kunsthalle Fridericianum werden. Es gebe zahlreiche Bewerbungen von hoch qualifizierten Leuten, so die Geschäftsführung.

11.03.2013