Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Schweres Erbe: Humboldt Forum in heikler Mission
Nachrichten Kultur Schweres Erbe: Humboldt Forum in heikler Mission
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 28.08.2018

Eine Besucherin steht in Berlin vor dem Perlenthron „Mandu Yenu“ im Ethnologischen Museum. Der altmexikanische Fledermausgott soll den Umzug ins Berliner Schloss begleiten. Mit dem Humboldt Forum soll 2019 Deutschlands ehrgeizigstes Kulturprojekt starten. Doch während mit dem Wiederaufbau des Stadtschlosses die äußere Hülle schon fast steht, sehen sich die Verantwortlichen im Inneren mit gewaltigen Herausforderungen konfrontiert. Ein Gutteil der ethnologischen Schätze, die in dem Kunst- und Kulturzentrum gezeigt werden sollen, stammt aus der Kolonialzeit. Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Hauptakteur im künftigen Museum, sieht sich auf einem guten Weg. „Wir werden uns bei allen Objekten, die präsentiert werden, mit der Frage ihrer Herkunft befasst haben“, sagt Stiftungspräsident Hermann Parzinger. Von den rund 500 000 Objekten des Ethnologischen Museums in Berlin-Dahlem sollen rund 20 000 in das Humboldt Forum in der Mitte der Hauptstadt Berlin wandern.

FOTO: PEDERSEN/DPA

OZ

Nach mehr als 80 Vorstellungen endet der Bühnenspaß heute

28.08.2018

Im Open-Air „Die Peene brennt“ liefern sich zwei Städte einen Kampf um Hochprozentigen

28.08.2018

In seinem Roman „Der Outsider“ erzählt Stephen King, wie ein Mann von der Gesellschaft verstoßen wird / Ein echtes Monster gibt es auch wieder

28.08.2018