Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Seefest mit Livemusik und Feuerwerk
Nachrichten Kultur Seefest mit Livemusik und Feuerwerk
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:10 13.06.2018
Gützkow

Das Areal rund um den Gützkower Kosenowsee verwandelt sich ab Freitag in eine bunte Partymeile. Das vierte Jahr in Folge veranstaltet die kleine Peenestadt ihr Seefest. Los geht es um 14 Uhr mit einer Händlermeile, bevor Bürgermeisterin Jutta Dinse um 19 Uhr den offiziellen Startschuss für das dreitägige Spektakel gibt.

Wie in den Vorjahren wird es am Freitagabend wieder ein großes Feuerwerk geben. Quelle: Foto: Thomas Buth

„Die Besucher können sich wieder auf etliche Fahrgeschäfte freuen. Auch ein Riesenrad ist mit dabei“, kündigt Peter Schmidt, stellvertretender Bürgermeister, an. Auf der Freilichtbühne werden am ersten Abend die „Fire Heels“ ihr Können präsentieren: Die von Anke Glawe trainierten Linedancer haben bereits in der Vergangenheit für gute Unterhaltung gesorgt. Im Anschluss steigt die Opening- Party mit DJ Jörg Scheffler und den „Pampa Allstars“. Diese Gruppe aus Musikern, die 2013 als Jugendprojekt startete, darf beim jährlichen Seefest nicht fehlen. Wie das Höhenfeuerwerk, mit dem der erste Festtag ausklingen wird.

Viel Musik ganz unterschiedlicher Stile prägt auch den Sonnabend – der traditionelle Tag der Vereine. Den Auftakt gestaltet ab 11.30 Uhr das Blasorchester Gützkow. Dazu gesellt sich am Nachmittag der Gützkower Carnevalclub. „Unsere Funken werden auf der Bühne zwei Tänze vorführen“, berichtet Vereinsvorsitzende Wenke Reinholz. Auch die Schützencompagnie ist mit von der Partie: „Wir werden in einem Ausstellungszelt die Geschichte von Pfeil und Bogen präsentieren“, sagt Peter Schmidt, Schatzmeister imVerein. Er bedauert ebenso wie die Karnevalschefin, dass sich nur so wenige Vereine am Seefest beteiligen, obwohl sich Gützkow durch ein reges Vereinsleben auszeichne. Das sieht auch Kulturausschussvorsitzender André König so: „Ich finde es sehr traurig, dass die Vereine so wenig Interesse zeigen, sich auf dem Fest zu präsentieren. Dabei stellt es doch eine gute Möglichkeit dar, für sich zu werben.“ Denn mit über 2000 Besuchern pro Tag gebe es ein großes Publikum. Das wird die Musiker freuen, die im Laufe des Seefestes auf der Freilichtbühne agieren. Neben den „Pampa Allstars“ sorgt die Küstencountryrockband „Spill“ für gute Unterhaltung: Die Rostocker werden am Sonnabendnachmittag handgemachte, gitarrenbegleitete Songs präsentieren, bevor am Abend die Peter-Maffay-Coverband „Eiszeit“ auftritt. Dank der Stimme von Sänger Freddy Seidel bleibe die Gruppe nah am Original, heißt es. Der Tag endet schließlich mit einer Feuershow.

Der Sonntag beginnt ganz traditionell mit einem Open-Air-Gottesdienst, den Gützkows Pastor Hans-Joachim Jeromin gemeinsam mit Konfirmanden gestalten wird. „Ich freue mich sehr darauf, denn so ein Gottesdienst unter freiem Himmel ist immer etwas ganz Besonderes“, sagt Jeromin, der in den vergangenen Jahren um die 70 Zuhörer zählte. Auch die Kirchenband „Heaven on Earth“ aus Züssow wird dabei sein, bevor am Nachmittag ein Puppentheater das Märchen vom „Rotkäppchen“ aufführen wird. „Den Abschluss bildet ab 16 Uhr ein Public Viewing zur Fußball-Weltmeisterschaft“, kündigt Peter Schmidt an.

Übertragen wird das Spiel Deutschland gegen Mexiko. Als Veranstalter des Seefestes konnte die Stadt Gützkow die Goliath Show & Promotion GmbH aus Rostock gewinnen. „Das ist ein fairer Partner“, würdigt Ausschussvorsitzender André König die Kooperation.

Petra Hase

Der Dresdener Trompeter Ludwig Güttler wird heute 75 Jahre alt

13.06.2018

„Böhmen liegt am Meer“ – diesem Motiv der deutschen Literatur, das auf William Shakespeare zurückgeht und von Schriftstellern wie Ingeborg Bachmann, Hans Magnus ...

13.06.2018

Am Samstag eröffnet deutschlandweit einzigartiges Cartoon-Festival mit „Bewegten Bildern“

13.06.2018
Anzeige