Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Sehnsucht nach Italien
Nachrichten Kultur Sehnsucht nach Italien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 27.03.2014
Monika Zeiner (42) las aus ihrem jüngsten Roman. Quelle: Ove Arscholl

Nach etwa zwanzig Minuten Lesung in der „anderen Buchhandlung“ Rostock unterbricht die Autorin plötzlich und referiert über die Aufmerksamkeitsspanne des Publikums. Denn es wäre ja wohl wissenschaftlich bewiesen, dass nach diesem Zeitabschnitt der vollsten Konzentration niemand mehr so richtig aufnahmefähig wäre. Also gibt‘s ein bisschen Entspannung — und zwar mit Musik. Die Autorin singt, begleitet von Keyboarder Andreas Hirche, sehnsuchtsvolle italienische Lieder.

Das passt — denn Monika Zeiners Roman „Die Ordnung der Sterne über Como“ ist im Grunde eine Italienreise. Darin macht sich Protagonist Tom Holler, gerade frisch getrennt von seiner Frau, auf den Weg in den Süden. Tom ist als Jazzmusiker dort auf Tour, in Neapel möchte er Betty wiederbegegnen, seiner großen Liebe. Überlagert wird diese Reise allerdings von der Vergangenheit — denn neben Tom und Betty gab es damals auch noch Marc. Er war einerseits Toms Freund, andererseits auch Bettys Lebensgefährte. Marc ist später verunglückt, diese Dreiecksgeschichte schwingt in der Gegenwart immer noch nach.

2013 stand Monika Zeiners Buch auf der Shortlist für den Deutschen Buchpreis. Der Rostocker Buchhändler Manfred Keiper hatte sich später beim Verlag um die Autorin bemüht und nicht nur eine Lesung nach Rostock bekommen, sondern auch noch die Musik. Nach dem musikalischen Intermezzo setzt sich Monika Zeiner wieder hin. Alle Beteiligten wirken erfrischt. Es kann wieder gelesen werden.

Es ist zunächst nicht ganz einfach, für die Hauptfigur Sympathie zu entwickeln. Aber die Art, wie sich Tom Holler verhält, als er in Berlin einen Abend mit seiner Exfrau und ihrem neuen Freund verbringt, ist köstlich. Schwingt bei Zeiners Sicht auf die Intelligenzija der Berliner Kastanienallee etwa Spott mit? Hm, wohl ja. Der andere gelesene Abschnitt spielt in Italien, das Publikum bekommt so einen Eindruck von der Klammer der Handlung. Und zum Schluss gibt‘s noch mal sehnsuchtsvolle italienische Lieder. „Die Ordnung der Sterne über Como“ hat eben eine zweite, musikalische Ebene. Dieser Mix macht sich live sehr angenehm. Thorsten Czarkowski



OZ

Szene Was baumelt denn da? Beim Trend „Shoefiti“ hängen junge Leute Schuhe auf - Alte Treter in luftiger Höhe: Schuhewerfen ist angesagt!

Statt im Secondhandmarkt oder im Müll landen in MV ausgediente Schuhe auch mal auf Bäumen. „Shoefiti“ nennt sich dieser aus den USA stammende Trend, der jetzt auch hier angekommen ist.

27.03.2014

Karasek gefällt sich in Rostock vor 240 Gästen im Kalauer-Karaoke.

27.03.2014
Kultur Berlin/Ahrenshoop - Pommersches Arkadien

Mecklenburg-Vorpommerns idyllische Künstlerhäuser erfreuen sich wachsenden internationalen Zuspruchs.

27.03.2014
Anzeige