Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Selfie-Verbot macht kreativ
Nachrichten Kultur Selfie-Verbot macht kreativ
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:02 12.05.2018
Elle Fanning (r.), US-Schauspielerin, und Regisseur Nicolas Winding Refn machen ein Selfie. Quelle: Foto: Nogier/dpa
Cannes

Das Selfie-Verbot auf dem roten Teppich des Filmfestivals in Cannes macht erfinderisch: Bei den Galas im Premierenpalast wird es zwar vehement durchgesetzt – jeder Versuch wird meist sofort vom Personal unterbunden. Dennoch fotografieren sich viele Besucher vor den Eingängen zum roten Teppich, im Galasaal oder im Foyer und veröffentlichen es in sozialen Medien oft mit Kommentaren und Hashtags wie „Selfiesinterdit“ (Selfie-Verbot). Manche Fans können sogar Fotos von sich und den Stars machen – streng genommen entstehen diese aber, bevor die Promis den roten Teppich betreten. Besucher, die das Verbot ignorieren, riskieren, nicht zur Vorführung zugelassen zu werden. Das Filmfest begründet das Verbot mit Unfall-Gefahr und damit, dass Selfies auf dem roten Teppich aufhalten.

OZ

Zum MV-Tag wird das Kunstprojekt eingeweiht

12.05.2018

Dichter, Bohémien, Anarchist, Träumer: Erich Mühsam war ein Mann mit vielen Gesichtern / Eine Graphic Novel widmet ihm neue Aufmerksamkeit

12.05.2018

Sonderführung und Kinder-Aktion im Kunstmuseum

12.05.2018
Anzeige