Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Sternstunde mit Bruckner
Nachrichten Kultur Sternstunde mit Bruckner
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 18.07.2017

Bewegende Momente in Neubrandenburgs Konzertkirche: Herbert Blomstedt, eine Institution internationalen Musiklebens, dirigierte nur wenige Tage nach seinem 90.

Geburtstag Bruckners 5. Sinfonie. Wie Festspiel-Intendant Markus Fein mitteilte, war es der ausdrückliche Wunsch des Jubilars, dieses Werk an eben diesem Ort aufzuführen.

Die Wahl des NDR-Elbphilharmonie-Orchesters garantierte eine Aufführung, die hinsichtlich gestalterischer Absichten als Konzentrat so langer wie reichhaltiger Lebens- und Arbeitserfahrungen gelten durfte. Dazu passte Blomstedts kontrolliert bewegungsreduziertes, jede Selbstdarstellung ausschließendes Dirigat, das in seiner komprimierten Signal- und Auslöserfunktion für ein differenziertes und lebendiges Musizieren von größter Wirkung war. So geriet ihm ein Bruckner von enormer Klangdichte und atemberaubender Spannung. Als wären mit Händen jene verzweifelten Umstände greifbar, denen Bruckner dieses Werk abgerungen hatte. Aber auch alle bestimmenden Merkmale einer trotzigen „Flucht zur Stärke“ und des festen Willens zu „kraftvoller Musik“.

All das beschwor Blomstedt in klanglich faszinierend ausgeleuchteter, raumgreifender Vielfalt: tröstlich, zärtlich, rührend, geheimnisvoll wispernd und spannungsvoll beschwörend, von tänzerischer Lebendigkeit und kontrastgeschärfter Dramatik bis hin zur blechgepanzerten, berstenden Kraftentfaltung. Prägnant herausgearbeitet: Bruckners vordergründig demonstrierte kontrapunktische Kunstfertigkeit (Fugen).

Herbert Blomstedt beschwor vor allem in den Ecksätzen jene Spannung, die aus Bruckners vielen übergangslos aneinandergereihten und sehr unterschiedlichen thematischen Blöcken ein großes Ganzes schuf:

einen pulsierenden sinfonischen Organismus von größter Inspiriertheit und sensibelster Großartigkeit.

Stehende Ovationen für eine musikalische Sternstunde!

OZ

Sparkassenstiftung übernimmt Kosten für den Erhalt der Malerei im Schabbellhaus

18.07.2017

Am 21. und 22. Juli findet in Gallentin am Schweriner See das Open Air „Jugend rockt für Toleranz“ statt. 13 Bands haben ihr Kommen zugesagt.

18.07.2017

5000 Euro für Miete im Monat: Betreiberverein kann Eigenanteil nicht aufbringen

18.07.2017
Anzeige