Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Studienbetrieb an neuer Berliner Musik-Akademie startet im Herbst
Nachrichten Kultur Studienbetrieb an neuer Berliner Musik-Akademie startet im Herbst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 05.04.2016

. Die künftige Barenboim-Said-Akademie im ehemaligen Magazingebäude der Staatsoper Berlin nimmt im Herbst ihren Studienbetrieb auf. Die ersten Studenten hauptsächlich aus dem Nahen Osten werden ihre Ausbildung im Geist des West-Eastern Divan Orchestra zum Wintersemester 2016/2017 beginnen, wie die Akademie gestern mitteilte.

Künftig sollen bis zu 100 junge Stipendiaten aus dem Nahen Osten an der Musikhochschule eine Ausbildung absolvieren. Die im Mai 2014 gestarteten Bauarbeiten bewegen sich nach Angaben der Akademie im geplanten Zeit- und Kostenrahmen. Für den Umbau des ehemaligen Kulissenlagers der Staatsoper mit großem Hörsaal, Seminarräumen sowie 21 Proberäumen stehen 33,7 Millionen Euro zur Verfügung. Herzstück der Akademie wird der von dem kanadisch-amerikanischen Stararchitekten Frank Gehry entworfene Kammermusiksaal mit 622 Plätzen sein. Namensgeber des Saales ist der im Januar gestorbene französische Komponist Pierre Boulez (1925-2016). Der Saal soll in einem Jahr, am 3. März 2017, eingeweiht werden.

Für die neue Musikschule hat der Bund 20 Millionen Euro bereitgestellt.

OZ

Fritz Mackensen gründete die Künstlerkolonie Worpswede — man sollte meinen, dass ihm dies eine gewisse Dankbarkeit sichert / Dennoch rollt das Dorf dem Maler zu seinem 150. Geburtstag keinen roten Teppich aus

05.04.2016

Die Ausstellung „Lieblingsorte, Lieblingsworte, Lieblingstorte — wo bist du am liebsten auf Rügen?“ läuft bis zum 11. Mai / Aus den schönsten Bildern wurde ein Kalender erstellt.

05.04.2016

Der ehrenamtliche Bodendenkmalpfleger Uwe Balscheit berichtet heute in Wismar von den Funden der Region

05.04.2016
Anzeige