Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur T-Shirt unter Hemd sollte nicht zu sehen sein
Nachrichten Kultur T-Shirt unter Hemd sollte nicht zu sehen sein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:17 14.02.2017
Weiße Hemden gehören bei vielen Berufstätigen zur täglichen Ausstattung. Ein T-Shirt sollte darunter jedoch nicht zu erkennen sein. Quelle: Ole Spata
Anzeige
Köln

In vielen Büros sieht man es durchscheinen: das weiße T-Shirt unter dem Hemd. Akzeptabel oder absolutes No-Go? „Eigentlich war das Shirt auch mal nur ein Unterhemd“, erklärt Gerd Müller-Thomkins vom Deutschen Mode-Institut (DMI).

Doch dann sei es „casual“ geworden - in Form des amerikanischen T-Shirts. „Nun entdecken viele Männer seine ursprüngliche Funktion als Unterhemd wieder“ - wohl auch, um Schweißflecken im Hemd zu vermeiden. Doch hier liegt das Problem: „Es ist meist nicht besonders attraktiv, wenn die Unterwäsche durchscheint“, findet der Experte. Ein T-Shirt unter dem Hemd sollte also am besten nicht zu sehen sein.

dpa/tmn

Mehr zum Thema

Nach dem Duschen beginnt die Tortur: Die Haut juckt so stark, dass man sich kratzen muss. Das liegt an Duschgel oder Seife. Sie können die haut angreifen. Hautexperten raten deshalb zum Waschen nur mit Wasser.

10.02.2017

Wer sagt, dass man Schokolade nur essen kann? Models in Mailand beweisen das Gegenteil. Es darf nur nicht zu heiß werden auf dem Laufsteg.

10.02.2017

Der Reporter der „Maui News“ erkundigt sich erst einmal, in welchem Format denn bei diesem Fed Cup so gespielt wird. Der Chauffeur des Shuttle-Busses weiß immerhin, dass hier „ein Tennisturnier“ stattfindet. Die bizarre Auswärtsreise der deutschen Tennis-Damen.

11.02.2017

Marysol Ximénez-Carrillo spielt eine der Hauptrollen im Cole-Porter-Musical „Anything Goes“. Donnerstag ist Premiere am Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin.

14.02.2017

Die New Yorker Stadtbibliothek benennt anlässlich des 90. Geburtstags von Harry Belafonte Anfang März eine Außenstelle in Harlem nach dem Entertainer. Die Stadtteil-Bücherei an der 115.

14.02.2017

Seit einigen Jahren treffen sich regelmäßig mehrere Frauen aus Wolgast und der Umgebung der Stadt – heute sind es 13 an der Zahl –, um gemeinsam nach Motiven aus ...

14.02.2017
Anzeige