Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Tarantino und DiCaprio preisen neues Projekt
Nachrichten Kultur Tarantino und DiCaprio preisen neues Projekt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:20 29.04.2018
Quentin Tarantino (l), Dehbuchautor und Regisseur, und der Schauspieler Leonardo DiCaprio in Las Vegas. Quelle: Chris Pizzello
Anzeige
Los Angeles

Die Oscar-Preisträger Quentin Tarantino (55) und Leonardo DiCaprio (43) rühren die Werbetrommel für ihr nächstes Projekt.

„Once Upon a Time in Hollywood“ werde seinem 90er-Jahre-Hit „Pulp Fiction“ wahrscheinlich am ähnlichsten sein, sagte der Regisseur Tarantino in der Nacht zum Dienstag in Las Vegas bei einem Treffen von US-Kinobesitzern. Dort stellte er zusammen mit seinem Hauptdarsteller DiCaprio den geplanten Film vor, wie die Branchenblätter „Variety“ und „Hollywood Reporter“ am Dienstag berichteten.

DiCaprio und der zweite Hauptdarsteller, Brad Pitt, würden - so prophezeite Tarantino - „das aufregendste dynamische Star-Duo seit Paul Newman und Robert Redford“ sein. DiCaprio fügte hinzu, dass das Skript für den Film eines der besten Drehbücher sei, die Tarantino je geschrieben habe.

Details behält Tarantino gern für sich. Bekannt ist, dass die Handlung im Jahr 1969 in Los Angeles spielt, „zur Zeit der Hippie-Revolution und auf dem Höhepunkt des „Neuen Hollywoods““, wie der Regisseur jetzt erklärte.

Auch die damals von Charles Manson angestiftete Mordserie, der unter anderem die Schauspielerin Sharon Tate zum Opfer fiel, soll nach früheren Berichten in dem Film vorkommen. Das Studio Sony Pictures gab bekannt, dass der Film am 9. August 2019 in die Kinos kommen solle - dem 50. Todestag der Schauspielerin.

dpa

Mehr zum Thema

Oscar-Preisträgerin Natalie Portman sollte mit dem „jüdischen Nobelpreis“ ausgezeichnet werden. Nun sagt sie wegen „jüngster Ereignisse in Israel“ ab. Israels Kulturministerin reagiert empört.

25.04.2018

Sie erwarten ihr erstes gemeinsames Kind: Das Schauspielerehepaar Rachel Weisz und Daniel Craig.

25.04.2018

Israel muss oft harte Kritik an seiner Politik einstecken. Doch wenn der Tadel von jemandem wie Natalie Portman kommt, schmerzt es stärker. Denn die in Israel geborene Schauspielerin gilt eigentlich als „Teil der Familie“.

27.04.2018

In einem alten Bahnhofsgebäude in Lietzow verkauft Karoline Wolff gebrauchte Bücher und hat nicht nur zur Lektüre allerhand zu erzählen.

25.04.2018

Wenn Gewalt wehtut: Der Krimi „A Beautiful Day“ (Kinostart: 26. April) ist viel mehr als reines Genrekino. Joaquin Phoenix befreit als bezahlter Killer Joe Kinder aus den Händen ihrer Entführer. Nur für ihn selbst gibt es keine Rettung.

25.04.2018

Der Landkreis Rostock präsentiert sich beim MV Tag in Rostock mit 21 Partnern an einem Gemeinschaftsstand. Jeder der Aussteller hat besondere Programmpunkte im Gepäck.

29.04.2018
Anzeige