Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Theater Vorpommern begrüßt neue Solisten im Ensemble
Nachrichten Kultur Theater Vorpommern begrüßt neue Solisten im Ensemble
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 07.10.2016

Das Theater Vorpommern begrüßt für die neue Spielzeit 2016/17 sieben neue Mitglieder im Ensemble. Darunter vier Solisten im Musiktheater, eine Schauspielerin, einen Oberspielleiter und eine Chordirektorin. Zum neu geformten Ensemble gehören die Sopranistin Katarzyna Rabczuk, die Mezzosopranistin Anne-Theresa Møller, der Tenor Karo Khachatryan, der Bass Andrey Valiguras, die Schauspielerin Sarah Bonitz, der Oberspielleiter Reinhard Göber und Chordirektorin Julija Domaševa.

Anne-Theresa Møller hat in Mannheim studiert, war dort am Nationaltheater engagiert und ist Stammgast bei den Niedersächsischen Musiktagen. Sie wird am 15. Oktober in „Carmen“ die Titelrolle geben und singt im „Tannhäuser“die Venus. Katarzyna Rabczuk aus Polen ist eine klassische Sopranistin mit Musicalausbildung. Sie hat in Gdingen, Danzig und Rostock studiert. Am Theater Vorpommern singt sie in der Operette „Der Vetter aus Dingsda“ (Premiere 8. Oktober) die Hannah sowie in „Die kleine Nixe Rusalka“ und in der Oper „Gräfin Mariza“. Andrey Valiguras (39) ist ein litauisch-ukrainischer Bass, der in Kiew studiert hat und in Odessa, Oldenburg und Hagen engagiert war. Er singt in Greifswald im „Tannhäuser“ die Partie des Hermann, Landgraf von Thüringen, und übernimmt die Partie des Bischofs von Basingstoke in dem Musical „Jekyll & Hyde“.

Karo Khachatryan (29), Tenor aus Aserbaidschan, hat in Jerewan und an der HMT Rostock studiert. Er war Solist in Jerewan und ist seit 2013 Stipendiat der „Horst-Rahe-Stiftung“. In der aktuellen Spielzeit steht er als Don José in „Carmen“ auf der Bühne. Im „Tannhäuser“ singt er den Walther von der Vogelweide.

Neu im Ensemble ist Reinhard Göber als Oberspielleiter und Regisseur. Göber hat in Berlin studiert, war am Theater Lübeck engagiert und hat in Deutschland, Österreich und Liechtenstein inszeniert. In Greifswald feierte gerade sein „Faust. Ein Fragment“ Premiere, als Nächstes folgt das Weihnachtsstück „Anton – Das Mäusemusical“.

Die Schauspielerin Sarah Bonitz (28) hat in Leipzig studiert und war in Dresden und Augsburg engagiert. Sie spielt in „Kruso“ und wirkt in „Anton“ – Das Mäusemusical“ als Spinne mit. Die neue Chordirektorin Julija Domaševa stammt aus Litauen, leitete zuvor den Chor des Theaters Graz und einen selbst gegründeten, mit dem sie international auftrat.

Michael Meyer

Lilian Bremer lebt und arbeitet immer noch in Hanshagen und zeigt dort ihre Malerei

07.10.2016

Die zwei Groß Mohrdorfer Brandschützer Susann Henkel und Jan Wiedebach gaben sich gestern in Altenpleen das Ja-Wort

07.10.2016

Neun Künstler zeigen Werke beim ersten „Tape Art“ -Treffen in Berlin

07.10.2016
Anzeige