Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Theater Vorpommern begrüßt neue Solisten im Ensemble

Greifswald/Stralsund Theater Vorpommern begrüßt neue Solisten im Ensemble

Das Theater Vorpommern begrüßt für die neue Spielzeit 2016/17 sieben neue Mitglieder im Ensemble.

Greifswald/Stralsund. Das Theater Vorpommern begrüßt für die neue Spielzeit 2016/17 sieben neue Mitglieder im Ensemble. Darunter vier Solisten im Musiktheater, eine Schauspielerin, einen Oberspielleiter und eine Chordirektorin. Zum neu geformten Ensemble gehören die Sopranistin Katarzyna Rabczuk, die Mezzosopranistin Anne-Theresa Møller, der Tenor Karo Khachatryan, der Bass Andrey Valiguras, die Schauspielerin Sarah Bonitz, der Oberspielleiter Reinhard Göber und Chordirektorin Julija Domaševa.

Anne-Theresa Møller hat in Mannheim studiert, war dort am Nationaltheater engagiert und ist Stammgast bei den Niedersächsischen Musiktagen. Sie wird am 15. Oktober in „Carmen“ die Titelrolle geben und singt im „Tannhäuser“die Venus. Katarzyna Rabczuk aus Polen ist eine klassische Sopranistin mit Musicalausbildung. Sie hat in Gdingen, Danzig und Rostock studiert. Am Theater Vorpommern singt sie in der Operette „Der Vetter aus Dingsda“ (Premiere 8. Oktober) die Hannah sowie in „Die kleine Nixe Rusalka“ und in der Oper „Gräfin Mariza“. Andrey Valiguras (39) ist ein litauisch-ukrainischer Bass, der in Kiew studiert hat und in Odessa, Oldenburg und Hagen engagiert war. Er singt in Greifswald im „Tannhäuser“ die Partie des Hermann, Landgraf von Thüringen, und übernimmt die Partie des Bischofs von Basingstoke in dem Musical „Jekyll & Hyde“.

Karo Khachatryan (29), Tenor aus Aserbaidschan, hat in Jerewan und an der HMT Rostock studiert. Er war Solist in Jerewan und ist seit 2013 Stipendiat der „Horst-Rahe-Stiftung“. In der aktuellen Spielzeit steht er als Don José in „Carmen“ auf der Bühne. Im „Tannhäuser“ singt er den Walther von der Vogelweide.

Neu im Ensemble ist Reinhard Göber als Oberspielleiter und Regisseur. Göber hat in Berlin studiert, war am Theater Lübeck engagiert und hat in Deutschland, Österreich und Liechtenstein inszeniert. In Greifswald feierte gerade sein „Faust. Ein Fragment“ Premiere, als Nächstes folgt das Weihnachtsstück „Anton – Das Mäusemusical“.

Die Schauspielerin Sarah Bonitz (28) hat in Leipzig studiert und war in Dresden und Augsburg engagiert. Sie spielt in „Kruso“ und wirkt in „Anton“ – Das Mäusemusical“ als Spinne mit. Die neue Chordirektorin Julija Domaševa stammt aus Litauen, leitete zuvor den Chor des Theaters Graz und einen selbst gegründeten, mit dem sie international auftrat.

Michael Meyer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Fünf Jahre ohne Steve Jobs

Vor seinem Tod gab Apple-Chef Jobs seinem Nachfolger einen wichtigen Rat. Er solle sich niemals fragen: „Was würde Steve jetzt tun?“: Das hindert Beobachter nicht daran, genau immer wieder diese eine Frage zu stellen - zumal Apple erstmals seit Jahren nicht mehr wächst.

mehr
Mehr aus Kultur
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.