Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Tribseer Straße macht sich für Fest fein
Nachrichten Kultur Tribseer Straße macht sich für Fest fein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:08 15.06.2018

Eine ganze Straße wird zur Partymeile: Morgen wird von 11 bis 17 Uhr zum Tribseer-Straßen-Fest eingeladen.

Morgen buntes Programm von 11 bis 17 Uhr / Straße für Autoverkehr gesperrt

„Wir sind mehr als nur die Straße, die vom Bahnhof zum Neuen Markt führt“, sagt Tilman Langner vom Projekt „Stralsund 2050“. Und das soll an diesem Tag gezeigt werden. Wie man die Stadt mitgestalten kann und welche Möglichkeiten es gibt. Dafür haben viele Anwohner und Akteure an einem Strang gezogen.

Das fängt bereits damit an, dass morgen die Straße für den Autoverkehr gesperrt ist. „Wir werden also viel Platz haben für Sraßencafés und -restaurants, für Spiel, Spaß und Musik. Wir bringen Leben rein“, sagt Edith Langhans, Mitglied des Stadtmarketingvereins, der zu den Unterstützern des Straßenfestes gehört.

Die Tribseer Straße präsentiert sich von ihrer gastlichen, traditionsreichen, grünen und kreativen Seite. Denn wer weiß schon, dass über die Hälfte der Häuser in der Tribseer Straße unter Denkmalschutz stehen? Viele spannende Geschichten verbergen sich dahinter und morgen kann man ihnen auf den Grund gehen. Eingeladen wird zu einer historischen Straßenführung, außerdem werden extra für diesen Tag angefertigte und aufgestellte Tafeln Informationen über die Häuser liefern.

„Wenn ich etwa an das Haus denke, in dem sich früher eine Messerschleiferei befunden hat“, sagt Tilman Langner. „Das ist unglaublich spannend restauriert.“ Und man kann einen Blick auf Höfe und versteckte Gärten werfen. Am Nachmittag lädt der Verein Gartenhaus zu einer geführten Besichtigung der ehemaligen Ernst-Moritz-Arndt-Schule ein.

Zu einer grünen Oase machen die Straße verschiedene Firmen, Umweltverbände und Geschäfte. Zusätzlich gibt es einige spannende Vorträge etwa zum Thema Wildbienen. Apropos Wildbienen. Wer in der Stadt keine Möglichkeit hat, diesen Insekten ein Zuhause zu bieten, der kann ´jedoch beim Straßenfest dabei zuschauen, wie man etwa bienenfreundliche Blumentöpfe gestaltet.

Darüber hinaus wird ein buntes kulturelles Programm geboten. Auf einer Bühne spielen unter anderem die Schülerband „FKK“ und Jennifer Noack, es gibt eine Hutmodenschau und orientalische Tänze vom TSC Blau Weiß und eine Aufführung des Vereins Capoeira. Es warten Überraschungen auf Kinder und es gibt ein vielfältiges Angebot für die ganze Familie. „Uns hat bei der Organisation sehr ermutigt, dass das Gros der Anwohner mitgezogen hat“, sagt Edith Langhans.

„Das Ganze steht natürlich unter der großen Überschrift Umweltschutz“, erklärt Tilman Langner. „Wir wollen mit diesem Fest mehrere Ziele erreichen: Zum einen zeigen, wie viel Spaß und Freude Klima- und Umweltschutz machen können, zum anderen den Nachbarschaftsgedanken anregen und nicht zuletzt durch die grünen Oasen Denkanstöße geben, was man selbst leisten kann, wenn man denn möchte.“

Info: Das komplette Programm gibt es unter www.kurzlink.de/tribseer-fest

Miriam Weber

Erstmals ist eine Tanzgruppe aus Mexiko in Ribnitz am Start / Fußball-WM stellt Veranstalter vor organisatorische Herausforderungen

15.06.2018

Ausstellung zum Stadtjubiläum eröffnet / Knapp 400 Gäste im Kulturhistorischen Museum / Viel Lob

15.06.2018

Die Festspiele MV breiten im Sommer wieder einen Klangteppich klassischer Musik über das Land.

15.06.2018
Anzeige