Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur „Trumbo“: Bryan Cranston als genialer und geächteter Autor
Nachrichten Kultur „Trumbo“: Bryan Cranston als genialer und geächteter Autor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:24 14.03.2016
Anzeige
Berlin

Dalton Trumbo (1905 - 1976) zählte zu Hollywoods besten Drehbuchschreibern, doch über Jahre hinweg musste er unter  einem Pseudonym arbeiten. Als Mitglied der kommunistischen Partei stand er auf Hollywoods schwarzer Liste und hatte Berufsverbot.

„Breaking Bad“-Star Bryan Cranston verwandelt sich in „Trumbo“ in den genialen Autor im Amerika der 1940er und 1950er Jahre. Regisseur Jay Roach („Dinner für Spinner“) stellt ihm Stars wie Helen Mirren und John Goodman zur Seite, die damalige Hollywoodfiguren verkörpern. Diane Lane spielt Trumbos Ehefrau. Eine historisch-unterhaltsame Reise in ein düsteres Hollywood-Kapitel.

(Trumbo, USA 2015, 125 Min., FSK ab 6, von Jay Roach, mit Bryan Cranston, Diane Lane, Helen Mirren, John Goodman)

dpa

Mehr zum Thema

Am 11. März 2011 wurde die japanische Präfektur Fukushima verwüstet: Erst ein Erdbeben, dann ein Tsunami und schließlich eine Atomkatastrophe. Rund 18 500 Menschen starben.

14.03.2016

Nach dem Tod des englischen Premierministers kommen die Staatsoberhäupter der Welt in London zusammen, unter ihnen auch der amerikanische Präsident Benjamin Asher ...

14.03.2016

Louise, die den Mann verloren hat, lebt mit ihren Kindern in einer beschaulichen Gegend der Provence.

07.03.2016

So etwas hat man im Kino noch nicht gesehen: In „Son of Saul“ nimmt einen Regisseur Laszló Nemes mit in die NS-Todesmaschinerie von Auschwitz.

14.03.2016

Nach Ali G., Borat und Brüno kommt jetzt Nobby: Der britische Kult-Komiker Sacha Baron Cohen hat einen neuen Film: „Der Spion und sein Bruder“.

14.03.2016

Am 11. März 2011 wurde die japanische Präfektur Fukushima verwüstet: Erst ein Erdbeben, dann ein Tsunami und schließlich eine Atomkatastrophe. Rund 18 500 Menschen starben.

14.03.2016
Anzeige