Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur US-Musikproduzent Chips Moman gestorben
Nachrichten Kultur US-Musikproduzent Chips Moman gestorben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:42 15.06.2016
Anzeige
New York

Der vielfach preisgekrönte US-Musikproduzent Chips Moman ist tot. Moman, der unter anderem für Elvis Presley, Willie Nelson und Dusty Springfield Hits geschrieben und produziert hatte, sei bereits am Montag - einen Tag nach seinem 79. Geburtstag - gestorben, teilten die Veranstalter der Grammys mit. Der zweifache Grammy-Preisträger produzierte unter anderem „In the Ghetto“ für Elvis Presley und „Always on My Mind“ für Willie Nelson. Moman war verheiratet und hatte zwei Kinder.

dpa

Mehr zum Thema

Der New Yorker Broadway erlebt den größten Hype seit Jahren. Ein Hip-Hop-Musical verändert die Branche: Fans zahlen mehr als 1000 Dollar für ein Ticket - und am Sonntag hoffen die Macher darauf, bei den Tony Awards die meisten Preise bislang zu gewinnen.

11.06.2016

In den deutschen Albumcharts sind gleich vier Neueinsteiger sofort auf den vordersten Rängen eingestiegen.

17.06.2016

Das Erfolgs-Musical „Hamilton“ räumt bei der Verleihung der Tony-Awards ab. Doch der Freudentaumel auf der Bühne ist getrübt. Die Preis-Gala in New York steht auch im Zeichen der Tragödie von Orlando.

14.06.2016

Paul McCartney hat auf der letzten Deutschland-Station seiner Tour die Fans in Berlin begeistert. Der 73-Jährige spielte in der vollen Waldbühne fast 40 Songs.

15.06.2016

Judith Hermann legt ihren neuen Erzählungsband „Lettipark“ vor

15.06.2016

Forscher erstellen in dreijähriger Arbeit ein Werkverzeichnis des weit gereisten Mecklenburger Nagelkünstlers Günther Uecker

15.06.2016
Anzeige