Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Üppige Zeitreise ins Leben
Nachrichten Kultur Üppige Zeitreise ins Leben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 07.03.2013

Eines Tages, auf dem Weg zur Schule, sieht er, wie eine junge Frau sich anscheinend von einer Brücke stürzen will. Er reißt sie zurück und nimmt sie mit in den Unterricht. Doch die Unbekannte verschwindet, lässt nur ihren roten Mantel zurück. Darin entdeckt Gregorius ein Büchlein aus den 70er-Jahren, das sein Leben für immer verändert — spontan nimmt er den „Nachtzug nach Lissabon“.

Mit dem britischen Star Jeremy Irons hat der Däne Bille August den gleichnamigen, 2004 erschienenen Roman-Weltbestseller des Schweizers Pascal Mercier in üppiger und bedeutungsträchtiger, dabei auch oberflächenverliebter Erzählweise verfilmt. Viele weitere europäische Schauspielgrößen, etwa Charlotte Rampling, Lena Olin, Martina Gedeck, Christopher Lee, Bruno Ganz und August Diehl wirken — zum Teil in kleinen Rollen — in seinem verschachtelten Zeitreisen-Drama mit, das zugleich eine Suche nach sich selbst und dem Sinn des Lebens darstellt. Bei der Weltpremiere auf der Berlinale im Februar wurde die internationale Koproduktion mit viel Beifall aufgenommen.

„Nachtzug nach Lissabon“: USA/Schweiz/Deutschland; Drama/Romanze/Thriller, 111 Minuten, ab 12 Jahren, Regie: Bille August, Darsteller: Jeremy Irons, Bruno Ganz, Lena Olin. In:

Rostock, Schwerin

OZ

Schon schien Dieter Pfaff den Krebs überwunden, ihn zumindest im Griff zu haben. Mitte Februar kündigte er hoffnungsvoll an, für neue Episoden seiner TV-Serie „Der Dicke“ wieder vor der Kamera zu stehen.

07.03.2013

Israel steht in diesem Jahr als Partnerland auf der internationalen Musikfachmesse „jazzahead!“ im Mittelpunkt.startet in Bremen deshalb am 25. April das begleitende Festival, wie Projektleiterin Sybille Kornitschky gestern sagte.

07.03.2013

Oscar-Preisträger und Komponist Tan Dun hat zum Wagnerjubiläum in Leipzig ein Musikstück geschrieben, teilte der MDR gestern mit. Das Werk soll im Mai in der Arena Leipzig uraufgeführt werden.

07.03.2013
Anzeige