Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Und mittendrin tänzelt ein Magier
Nachrichten Kultur Und mittendrin tänzelt ein Magier
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 09.05.2018
Karl Huck wartet mit seinen Bühnenpartnern auf den Sturm. Das Stück wird den ganzen Sommer über in der Seebühne gespielt. Quelle: Foto: Holger Vonberg

Premierenzeit auf dem söten Länneken: In der Seebühne Hiddensee in Vitte ist heute von 20 Uhr an erstmals das wieder in das Programm aufgenommene Stück „Der Sturm“ nach William Shakespeare zu sehen.

Im Frühjahr 1599 verlässt der gefeierte Komödiant Will Kempe nach einem Streit mit William Shakespeare die Schauspielertruppe der „Lord Chamberlain´s Men“. Ausgerechnet während einer Vorstellung des „Hamlet“ kehrt Kempe zurück, um sich an Shakespeare zu rächen und findet das Manuskript des neuen Stücks „Der Sturm“. Doch als er zu lesen beginnt, vergisst er seine Rachepläne und wird in die Welt der verzauberten Insel und in die Geschichte von Prospero, Miranda, Ariel und Caliban hineingezogen. Shakespeares Arbeitszimmer wird zu seiner Bühne und bevölkert sich mit Geistern und Dämonen, die Erinnerungen an längst vergangene Zeiten heraufbeschwören und die Grenzen zwischen Gut und Böse in Frage stellen.

Doch nicht einfach Shakespeares viertletztes Stück (das man lange Zeit für sein letztes hielt) wird geboten, sondern eine raffiniert verschachtelte Variation darüber, geschrieben und inszeniert von Autor Holger Teschke, der auch Regie führte. Die Zuschauer erwartet tosender Sturm, flackerndes Bühnenlicht, hochdramatische Musik. Und mittendrin tänzelt ein Magier in wippenden Schritten – mit Mantel, Segelschiff als Hut auf dem Kopf, auf den Schultern ein Joch, wie es Wasserträger benutzen. Daran baumeln Puppen, die ganze Bühne scheint im Schiffbruch zu schwanken. Dieser Magier ist der Puppenspieler Karl Huck, mit dem Berliner Homunkulus-Figurentheater und seit 21 Jahren mit seiner Seebühne Hiddensee international bekannt.

OZ

Mehr zum Thema

Kurverwaltung bietet viele Aktionen im Mai / Eröffnung mit Laser-Violine

05.05.2018

Umjubelte Stars und eine erste Preisträgerin: Zum Auftakt des 55. Berliner Theatertreffens lässt sich das Publikum von furioser Bühnen- und Schauspielkunst begeistern.

07.05.2018

Christopher Melching ist Ausstattungsleiter und Kostümdirektor am Theater. Er lässt auf der Bühne verschiedene Welten entstehen

08.05.2018

Malerei und Zeichnung: Wolfgang Severin-Iben stellt neuere Arbeiten in Ahrenshoop aus

09.05.2018
Kultur Göttingen - Offen bleiben

Lukas Bärfuss geht in seinem Essayband „Krieg und Liebe“ Europa, den Menschen und der Kunst nach

09.05.2018

„Die Fusion von Jazz und Klassik, die wunderschönen Einflüsse der jüdischen Kultur, die einmalige Energie von New York City“ – das seien die Hauptbestandteile seines ...

09.05.2018
Anzeige