Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Wege zur Musik

Rostock/Ahrenshoop Wege zur Musik

Zwei Menschen. Zwei Musiker. Zwei Künstler. Zwei unterschiedliche Wege zur Kunst. Ulrike Mai (45) und Lutz Gerlach (54), beide Pianisten, beide leben in und arbeiten von Ahrenshoop aus.

Rostock/Ahrenshoop. Zwei Menschen. Zwei Musiker. Zwei Künstler. Zwei unterschiedliche Wege zur Kunst. Ulrike Mai (45) und Lutz Gerlach (54), beide Pianisten, beide leben in und arbeiten von Ahrenshoop aus. Sie sind von unterschiedlichen Ausgangspunkten aus an die Musik herangegangen. Und doch haben sie zusammengefunden. Als Künstler und Menschen. Seit 2001 verstehen sie sich prächtig in der Sprache der Musik auf dem Klavier. Und seit diesem Jahr sind sie auch im privaten Leben ein Paar. Lutz Gerlach erinnert sich: „Wir haben uns 2001 bei einem Konzert meiner Reihe Pianissimo in Zingst kennengelernt.“ Ulrike Mai hat Klassik gespielt. Lutz Gerlach Jazz. Und er hatte ein Stück für vier Hände geschrieben. Da hat‘s gefunkt.

Um den Musikkosmos Gerlach-Mai zu verstehen, muss man sich ihren Biografien und ihrem Musikansatz widmen. Ulrike Mai ist ein Kind des Landes. In Rostock geboren, in Bad Doberan aufgewachsen, hat sie an der Rostocker Hochschule für Musik und Theater (HMT) studiert, Meisterkurse bei Karl-Heinz Kämmerling und dem ukrainischen Pianisten Vitaly Margulis besucht. Eine erfahrene Ensemble- und Orchestermusikerin (Norddeutsche Philharmonie), die in Greifswald am Konservatorium unterrichtet und in Zusammenarbeit mit dem Komponistenverband MV das ensemble-connect gegründet hat, dessen Leiterin sie ist. Eine klassische Musikerin, die avantgardistischen Strömungen gegenüber offen ist.

Lutz Gerlach wurde 1962 in Berlin geboren. Er studierte zu DDR-Zeiten an der Musikhochschule Hanns Eisler in Berlin Populärmusik: Jazz, Soul, Funk, Avantgarde. Gerlachs Lebensmotto ist: „Nur wer sich ändert, bleibt sich treu.“ Er hat für Dirk Zöllner und andere gearbeitet und mehr als 50 CDs sowie über 100 Musikstücke in seinem Label LGM herausgebracht. Die Titel sagen viel über die Musik:

„Stiller Tag am Meer“, „I Ging“, „Stillleben, „The Sea — So Far“ oder „Seasy Listening“. Gerlach sagt: „Die Hinwendung zur ruhigen Musik hat mein Leben verändert.“ Das sei einer der Gründe gewesen, warum er 1999 von Berlin nach Ahrenshoop gezogen sei. Stadtflucht, Schnauze voll vom Berlin-Ttrubel, Liebe zum Land, Sehnsucht nach dem Meer.

Gerlach ersann völlig verrückte Ideen, die jeden Klavierbauer in den Wahnsinn treiben, wie Swimming Piano. Ein Format, bei dem die Musiker auf einem Ponton in der Ostsee vor Zingst musizieren. Oder Solo Piano mit Lichtinstallationen, Open Air unter Tage in einem Bergwerk im Erzgebirge, das herbstliche Projekt Klang-Lichter in der Dorfkirche von Dierhagen, Klaviermusik auf einem Segelboot, Multimedia-Projekte oder Sunset Piano Concert am Strand.

Musik ohne Grenzen. Seit 2004 betreiben Lutz Gerlach und Ulrike Mai in Ahrenshoop ihr Musikstudio, die Klanggalerie „Das Ohr“. Vor 15 Jahren gründete er mit der Kur- und Tourismus GmbH Zingst die „Zingster Klaviertage“, bei denen Jazzgrößen wie Jasper van‘t Hof, Michael Wolny, Rainer Brüninghaus, Axel Zwingenberger oder Martin Tingval zu hören waren. Vor 14 Jahren ging seine Konzertreihe „Naturklänge“ mit dem Tourismusverband Fischland-Darß-Zingst an den Start.

Zwei Multitalente der Musik. Derzeit sind sie auf Tour mit Auftritten in Holzwickede bei Unna oder Dresden. Vom 25. bis 28. März laufen die Zingster Klaviertage. Im April und Mai geht es nach Mühlenbeck bei Berlin, Eisenach, Berlin Dresden, Leipzig. Und am 10. März ist das musikalische Ehepaar vom Darß im Kulturtalk im Rostocker OZ-Studio zu erleben. Lutz Gerlach wehrt aber schon mal lachend falsche Erwartungen ab: „Wir sind nicht Marianne und Michael!“

OZ

Von Michael Meyer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

2. Bundesliga
SC Paderborn - RB Leipzig 0:1
Tor: 0:1 Compper (63.).

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kultur
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.