Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kultur Wiederkehr als bleicher Beau - Bowies Nachlass für Fans geöffnet
Nachrichten Kultur Wiederkehr als bleicher Beau - Bowies Nachlass für Fans geöffnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 21.09.2016

.  Ein Dreivierteljahr nach seinem Tod mit 69 Jahren kehrt David Bowie ins Pop-Business zurück. Als bleicher, bleistiftdünner Beau im Dandy-Look der mittleren 70er Jahre – und damit im krassen Kontrast zu seinen verstörend morbiden letzten Videos. Der Grund für den posthumen Auftritt trägt den Titel „Who Can I Be Now? (1974-1976)“.

Eine üppige CD- und Vinyl-Box dokumentiert die „amerikanische Phase“ des britischen Sängers. Sie weist eine wichtige Weichenstellung in Bowies Karriere nach: den Weg vom bizarren Brit-Glamrocker zu einem auch auf dem Mega-Popmarkt  USA erfolgreichen Superstar.

Viel Neues erfahren Fans freilich nicht – obwohl mit „The Gouster“ ein bisher unbekanntes Album in der Box liegt, über dessen Existenz zuvor nur geraunt wurde. Der langjährige Freund und Produzent von Bowie, Tony Visconti, berichtet, dass „The Gouster“ schon 1974  aufgenommen wurde: ein an Rhythm’n’Blues und Black Music jener Zeit orientiertes Werk, mit dem Bowie in den US-Soul-Shows auftreten wollte. Das von Jazz, Folk und britischem Rock kommende Pop-Chamäleon suchte eine neue Herausforderung. „The Gouster“ war bereits komplett im Kasten, Visconti hatte die Songs perfekt aufbereitet – da kam John Lennon dazwischen. Bowie nahm mit dem neuen Freund und Ex-Beatle in New York die Songs „Across The Universe“ und vor allem „Fame“ auf, seinen ersten Nummer-eins-Hit in den USA. Das daraufhin neu zusammengebastelte. „Young Americans“ wurde 1975 der erhoffte  Crossover-Kracher. 1976 legte Bowie mit „Station To Station“ eine der besten Rockplatten des Jahrzehnts nach – auch sie wird in der Box breit gewürdigt W. Herpell

.

Schau „Spätlese“ zeigt Plastiken von Reinhard Buch und Tierbilder von Ingmar Bruhn

21.09.2016

Vor 20 Jahren zeigte Erhard Großmann in der Kunstsammlung Neubrandenburg seine Werke. Nun ehrt die Kunstsammlung Neubrandenburg den Maler und Zeichner mit einer Sonderausstellung.

21.09.2016

. Die Vielschichtigkeit und Schönheit der Sprache steht im Fokus einer neuen Ausstellung im Dresdner Hygiene-Museum, die von Samstag an zu sehen ist. Unter dem Titel „Sprache.

21.09.2016
Anzeige