Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Sprühregen

Navigation:
„Wirtschaftlich untragbar“: Aus für Mateschitz-Sender „Servus TV“

Salzburg „Wirtschaftlich untragbar“: Aus für Mateschitz-Sender „Servus TV“

Der vom Red-Bull-Eigentümer Dietrich Mateschitz gegründete Fernsehsender „Servus TV“ stellt seinen Betrieb ein.

Salzburg. Der vom Red-Bull-Eigentümer Dietrich Mateschitz gegründete Fernsehsender „Servus TV“ stellt seinen Betrieb ein. Der Kanal mit Sitz in Salzburg sei für das Unternehmen wirtschaftlich untragbar geworden, heißt es in einer Pressemitteilung. Obwohl man Jahr für Jahr einen nahezu dreistelligen Millionenbetrag in Servus TV investiert habe, ließe sieben Jahre nach Einführung die aktuelle Markt- und Wettbewerbssituation keine wirklich positive Entwicklung erwarten. Der Sendebetrieb soll bis auf weiteres uneingeschränkt weiter laufen. Nähere Details waren zunächst nicht bekannt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Köln

Günther Jauch (59) übernimmt bei RTL eine neue fünfteilige Quizshow-Reihe. Bei „500 - Die Quiz-Arena“ müssen die Kandidaten insgesamt 500 Fragen aus unterschiedlichen ...

mehr
Mehr aus Kultur
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.