Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell 14000 Brutpaare: Bestand der Kormorane soll reduziert werden
Nachrichten MV aktuell 14000 Brutpaare: Bestand der Kormorane soll reduziert werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 18.06.2016

Der wachsende Kormoran-Bestand in Mecklenburg-Vorpommern führt nach Einschätzung von Landwirtschaftsminister Till Backhaus (SPD) zunehmend zu Problemen. Mit mehr als 14000 Brutpaaren sei eine Belastungsgrenze für die Fischerei erreicht, sagte der Minister gestern in Schwerin.

Dem aktuellen Kormoran-Bericht zufolge ist der Brutbestand gegenüber dem Vorjahr um etwa 15 Prozent gewachsen. Die Veränderungen betrafen vor allem die Küstenkolonien. Das Wetter im Winter sei ein wesentlicher Regulationsfaktor für den Kormoran. Strenge Winter wie in den Jahren 2009/10 und 2010/11 führten zu Bestandseinbrüchen, während nach milden Wintern wie 2015 hohe Brutbestände zu erwarten seien. Der Kormoran ist nach EU-Artenschutzrecht besonders geschützt, da er vom Aussterben bedroht war. Daher gelte es, zwischen Schutz- und Nutzungsinteressen „sinnvoll abzuwägen“, so Backhaus.

Auf Grundlage der landesweiten Kormoranverordnung seien im vergangenen Jagdjahr 365 Tiere erschossen worden. Ausnahme-Genehmigungen in Nationalpark-Gebieten erlaubten im vergangenen Jahr zusätzlich den Abschuss von rund 950 Tieren. Ende Juni will Backhaus in Brüssel über europaweite Strategien zur Bestandsreduktion beraten.

OZ

Die neue Ämterstruktur der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung (WSV) steht fest.

18.06.2016

Gutachten stellt MV schlechtes Zeugnis aus: Lücken im Netz, hohe Kosten, Fehlplanung

18.06.2016

Sie sind angekommen: David, ein 25-jähriger Schwerstbehinderter, und sein Vater Andreas Hanke sind 465 Kilometer im „Krause Duo“ an die Ostsee gefahren.

18.06.2016
Anzeige