Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell 25. Usedomer Musikfestival vereint den Ostseeraum
Nachrichten MV aktuell 25. Usedomer Musikfestival vereint den Ostseeraum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:16 17.05.2018
Das Usedomer Musikfestival beginnt am 22. September. Quelle: Geert Maciejewski
Anzeige
Heringsdorf

Das 25. Usedomer Musikfestival spannt im Jubiläumsjahr einen Bogen über die gesamte Ostsee. Musikalische Hochkaräter aller neun Ostseeanrainer und Norwegens rücken ins Zentrum der Jubiläumsausgabe des Musikfestes, das am 22. September auf Usedom beginnt. Erwartet werden unter anderem die schwedische Sopranistin Anne Sofie von Otter, der in Litauen geborene Cellist und Dirigent David Geringas, die Jazzsängerin Gitte Hænning aus Dänemark und der norwegische Geiger Mari Samuelsen. Festivalintendant Thomas Hummel verspricht drei prall gefüllte Wochen, die die ganze musikalische Vielfalt der Ostseeregion zeigten. Das Programm solle an Höhepunkte erinnern, aber auch in die Zukunft blicken, sagte Hummel am Donnerstag.

Festivalprägend war der 2015 gestorbene Ehrenschirmherr Kurt Masur, auf dessen Initiative hin seit 1995 herausragende Musiker des renommierten Nachwuchswettbewerbs Young Concert Artists beim Usedomer Musikfestival auftreten. Fester Bestandteil ist das vom Festival und der Nord Stream AG gegründete Orchester Baltic Sea Philharmonic mit Nachwuchsmusikern aus dem Ostseeraum. Das Orchester, das sein zehnjähriges Bestehen feiert, wird unter Leitung seines estnisch-stämmigen Dirigenten Kristjan Järvi das Festival im Kraftwerk Peenemünde eröffnen, wie Hummel ankündigte.

„Beim 25.Usedomer Musikfestival begegnen sich schwedischer Jazz und russische Kammermusik, estnische Choräle und dänische Kantaten, norwegische Lieder und polnische Klaviermusik, litauische Tänze und deutsche Sinfonik, lettische Naturklangbilder und finnische Tangos“, sagte Dramaturg Jan Brachmann. Seit Jahren finden zudem Konzerte der Festivalreihe auf dem polnischen Teil der Insel statt. In diesem Jahr wird Bachs h-Moll-Messe in der Taufkirche des Reformators Johannes Bugenhagen im polnischen Wollin aufgeführt.

Die Festivalmacher gaben auch den Preisträger des diesjährigen Usedomer Musikpreises bekannt. Die mit 5000 Euro dotierte Auszeichnung geht an den 18-jährigen Schweriner Saxophonisten Alexander Prill.

dpa/mv

Mehr zum Thema

Ein spannender 63. Eurovision Song Contest in Lissabon: Nach dem Jury-Votum sieht es nach einem Sieg von Österreich aus, doch dann gewinnt Israel dank der Zuschauerstimmen. Deutschland kommt am Ende auf Platz vier - eine dicke Überraschung nach den jüngsten Pleiten.

14.05.2018

Israel ist im Netta-Fieber. Der ESC-Sieg der 25-jährigen Israelin löst in ihrem Heimatland eine Welle der Begeisterung aus. Rechte Politiker feiern ihn auch als Niederlage der Boykottbewegung gegen Israel.

14.05.2018

Die israelische Sängerin Netta Barzilai kann man einfach nicht übersehen. Mit ihrem wuchtigen Körper in buntem Kostüm und ihrer markanten Stimme sticht die 25-Jährige aus der Menge hervor.

14.05.2018

Zu starken Verkehrsbehinderungen kann es auf der Autobahn 19 zwischen Waren und Malchow kommen.

17.05.2018

Projekt für mehr Wildtiere auf Feldern: Agrarbetrieb aus Zinzow zieht Bilanz +++ Dokumentationszentrum Prora zeigt Schau über Albert Speers „zweite Karriere“ in der Bundesrepublik +++ Ausstellung des russischen Künstlerpaares Kabakov in Rostock

17.05.2018

In Rostock schenken Maskenbildnerinnen krebskranken Frauen neue Schönheit

17.05.2018
Anzeige