Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Gewitter

Navigation:
28 Prozent der Kinder im Kreis sind arm

Greifswald 28 Prozent der Kinder im Kreis sind arm

Die Mehrheit der Heranwachsenden will dennoch der Region Vorpommern-Greifswald treu bleiben. Für sie werden Ausbildungsplätze gesucht.

Greifswald. 28 Prozent der im Landkreis Vorpommern-Greifswald lebenden Kinder und Jugendlichen sind arm. Das sagte am Freitag Sozialdezernent Dirk Scheer (parteilos). Als arm gilt in Deutschland eine Familie, wenn ihr weniger als 60 Prozent des Netto-Durchschnittseinkommens zur Verfügung steht. Im Kreis leben 37 590 Kinder und Jugendliche bis 21 Jahre.

Die Zahl armer Kinder ist gegenüber den Vorjahren zwar um sieben Prozent gesunken, dennoch ist sie nach Scheers Worten immer noch viel zu hoch. Vorpommern-Greifswald steht damit auf einer Stufe mit den Landkreisen Mecklenburgische Seenplatte und Vorpommern-Rügen, wo es ähnlich viele arme Kinder und Jugendliche gibt.

Die Leiterin des Kreisjugendamtes, Karina Kaiser, sieht deshalb ihre vordringliche Aufgabe darin, Kinder so früh wie möglich über die Betreuungseinrichtungen zu bilden. „Wir haben im Kreis 180 Kindertagesstätten mit den unterschiedlichsten Bildungsangeboten. Die Auslastung der Kitas liegt bei 93 Prozent.“ Ziel müsse es sein, Krippenkindern möglichst viel altersgerechtes Wissen beizubringen.

 

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald

60 Prozent der Heranwachsenden wollen der Region treu bleiben. Für sie werden Ausbildungsplätze gesucht.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus MV aktuell
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.