Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
350 Millionen Euro Umsatz! MV wird zum Sportland

Rostock 350 Millionen Euro Umsatz! MV wird zum Sportland

Massen-Wettkämpfe ziehen zunehmend Gäste an. Die Tourismusanbieter freut‘s.

Voriger Artikel
Handball: Empor aus Pokal ausgeschlossen
Nächster Artikel
Ausschuss zweifelt an „Regiopole Rostock“

Das Image unseres Landes wird jünger, agiler, sportiver.“Bernd Fischer, Geschäftsführer des Tourismusverbandes MV.

Rostock. Sportliches Mecklenburg-Vorpommern: Großveranstaltungen ziehen immer mehr Läufer, Schwimmer oder Radfahrer in den Nordosten. Mittlerweile bilden sie einen wichtigen Stützpfeiler für die Tourismusbranche. Die erwirtschaftet im Jahr sieben Milliarden Euro Umsatz. Etwa fünf Prozent davon — jährlich 350 Millionen Euro — würden auf die Angebote für Sportler entfallen, sagt Bernd Fischer, Geschäftsführer des Landestourismusverbandes — Tendenz steigend.

In diesem Jahr ringen noch Tausende Leistungs- und Amateursportler um Siege und Platzierungen — etwa heute beim 16. Vilmschwimmen von der Insel Vilm nach Lauterbach auf Rügen und morgen beim 20. Schwimmen in der Wismarbucht.

Weitere Höhepunkte sind am 6. September der Usedom-Marathon, am14. September der erste Ironman-Triathlon auf Rügen und der 7. Rügenbrückenlauf am 18. Oktober in Stralsund. Für die Tourismuswirtschaft im Nordosten werden solche Sportereignisse immer wichtiger. „Sie stärken deutlich die nachfrageschwache Vor- und Nachsaison“, sagt Bernd Fischer.

Die Wettkämpfe würden den Hotels, Pensionen und Campingplätzen einen großen Zugewinn bringen. Und: „Wir bekommen mit den Sportlern eine ganz neue Klientel von Gästen ins Land“, betont Fischer. Es seien vor allem jüngere Leute, von denen Viele erstmals nach MV kommen. „Das hat Auswirkungen auf das Image unseres Landes — es wird jünger, agiler, sportiver“, sagt Fischer.

Die Veranstalter der Sportereignisse wird‘s freuen: Beim Vilmschwimmen heute wurde das Starterfeld für das „große Schwimmen“ über die 2,5 Kilometer lange Strecke von 300 auf 400 Teilnehmer erhöht.

Und das Langstreckenschwimmen durch die Wismarbucht führt morgen über 3,5 Kilometer von Hinterwangern auf der Insel Poel bis nach Hohen Wieschendorf.

Mit großem Andrang rechnen die Organisatoren des Ironman auf Rügen, der am 14. September in Binz startet. 1200 Athleten schwimmen 1,9 Kilometer in der Ostsee, fahren 90,1 Kilometer Rad und laufen 21,2 Kilometer. Für den 7. Rügenbrückenlauf in Stralsund werden mehr als 3000 Läufer erwartet.

Bei weiteren Sport- Höhepunkten in diesem Jahr gab es neue Teilnehmerrekorde. 1065 Aktive starteten am 5. Juli beim 50. Sundschwimmen zwischen Altefähr auf Rügen und Stralsund — darunter Schwimmer aus Dubai und Irland. Auch der 22. Rostocker City-Lauf am 18. Mai endete mit einem Rekord. Die Marke von 3000 Startern wurde geknackt. Beim Jedermann-Radsportrennen „Mecklenburger Seen Runde“ traten 2600 Radsportler aus Deutschland, Dänemark, Portugal und der Schweiz an. 2200 von ihnen trauten sich über die Hauptstrecke von 300 Kilometern.

Zu den Usedom Tennis-Open im Juli reisten fast 300 Sportler an. Die meisten verbrachten mit Familie eine Woche in Hotels der Insel. Nach Schätzungen des Fachverbandes kommen jährlich allein 250 000 Touristen zum Golfspielen nach MV. „Neben Natur und Kultur wird so immer mehr der Sport zum Aushängeschild von MV“, sagt Fischer.

 



Bernhard Schmidtbauer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock
Läufer beim Nachtmarathon in Rostock (Symbolbild).

Massen-Wettkämpfe ziehen zunehmend Gäste an. Die Tourismusanbieter im Nordosten freut’s.

mehr
Mehr aus MV aktuell
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.