Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell 4000 Behinderte suchen Job in Mecklenburg-Vorpommern
Nachrichten MV aktuell 4000 Behinderte suchen Job in Mecklenburg-Vorpommern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:25 02.12.2018
In Mecklenburg-Vorpommern suchen rund 4000 Behinderte einen Job. (Archivbild). Quelle: Stefan Puchner/dpa
Schwerin

Rund 4000 behinderte Menschen sind in Mecklenburg-Vorpommern arbeitslos gemeldet. Mehr als 70 Prozent von ihnen hätten eine abgeschlossene Berufsausbildung, sagte Margit Haupt-Koopmann, die Chefin der Regionaldirektion Nord der Bundesagentur für Arbeit.

Arbeitsagentur wirbt bei Firmen

Leider müssten diese Menschen noch immer gegen Vorbehalte und Vorurteile ankämpfen, die sich negativ auf ihre Job-Chancen auswirkten. „Hier wünsche ich mir, auch angesichts der schon vorhandenen oder absehbaren Fachkräfteengpässe in einzelnen Branchen, eine größere Bereitschaft der Betriebe, engagierten Bewerberinnen und Bewerbern mit Handicap eine Chance zu geben.“

In der neuen Woche wollen die Mitarbeiter von Arbeitsagenturen und Jobbörsen gezielt auf Unternehmen zugehen, um die Bereitschaft zur Einstellung behinderter Arbeitnehmer zu erhöhen. Anlass für die Aktionswoche ist der Internationale Tag der Menschen mit Behinderung am Montag (3. Dezember).

DGB-Studie: Schwerbehinderte weiter überdurchschnittlich häufig arbeitslos

Zuschüsse für Unternehmen

Die Potenziale dieser Gruppe könnten viel stärker genutzt werden, meinte Haupt-Koopmann. „Grundlegend ist dabei, dass wir unsere zu oft an vermeintlichen Defiziten orientierte Wahrnehmung verändern und stattdessen die Ressourcen und Talente erkennen, die Menschen mit Behinderung besitzen.“

Unternehmen könnten auch Unterstützung bekommen, wie Eingliederungszuschüsse von bis zu 70 Prozent des Lohns. Haupt-Koopmann verwies in dem Zusammenhang auf eine gemeinsame Broschüre mit dem Sozialministerium Schwerin „Schwerbehinderte Menschen im Betrieb - Leistungen und Hilfen“, die auch im Internet zu finden sei.

Jüngsten Angaben zufolge leben im Nordosten rund 355 000 Menschen mit Behinderungen. 218 000 von ihnen gelten als schwerbehindert.

RND/dpa

Die Polizeischule Güstrow platzt aus allen Nähten. MV will aber weitere Polizisten anstellen. Die Suche nach geeigneten Bewerbern gestaltet sich schwierig.

02.12.2018

Laut dem ADAC-Campingführer 2019 gibt es in Mecklenburg-Vorpommern zwei „Super-Campingplätze“. Die Ferienanlagen in Kühlungsborn und Groß Quassow gehören damit zu den besten 15 in ganz Deutschland.

01.12.2018

Vielerorts im Land haben Arbeitsagenturen aufgehört, Weihnachtsmänner zu vermitteln. Es fehlen Protagonisten – auch ein Radio-Aufruf brachte nichts.

01.12.2018