Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -3 ° stark bewölkt

Navigation:
50 Haustiere auf Hiddensee misshandelt oder vermisst

Hiddensee 50 Haustiere auf Hiddensee misshandelt oder vermisst

Vor allem Katzen sind betroffen. Die Polizei hat keine Spur von möglichen Tätern.

Hiddensee. Erschossen, verletzt, vergiftet oder einfach weg: Auf der Insel Hiddensee sind seit 2002 an die 50 Katzen und Hunde verschwunden oder misshandelt worden. Christine Arendt aus Kloster hat die Fälle dokumentiert. Sie ist selbst betroffen: Drei Katzen habe sie in den vergangenen Jahren verloren. „Ein Kater ist 2006 erschossen worden. Zwei Luftgewehrkugeln haben ihn getroffen.“

Arendts Liste belegt: Vor allem in Kloster ist es für Katzen gefährlich. Manche seien spurlos verschwunden. „Zuvor sind sie von den Besitzern abends noch mal rausgelassen worden“, sagt Arendt, die schon an etlichen Suchen teilnahm. „Zu finden ist nichts mehr: keine Fellreste, keine Blutspuren, kein Kadaver.“

„Unsere Inselpolizisten wissen, dass das vor allem in Kloster vorkommt“, sagt Polizeisprecherin Antje Unger. Allerdings fehle den Beamten der Ansatz für weitere Ermittlungen gegen mögliche Straftäter. 2012 wurde ein Versuch unternommen: Das Ermittlungsverfahren gegen Unbekannt hatte die Staatsanwaltschaft aber im Januar 2013 wieder eingestellt. Laut Staatsanwaltschaft konnte kein Täter ermittelt werden.

 



OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus MV aktuell
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.