Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
81-Jähriger steckte stundenlang in Fahrstuhl fest

Grimmen 81-Jähriger steckte stundenlang in Fahrstuhl fest

Grimmener: Habe Blut und Wasser geschwitzt

Grimmen. „Nein, diesen Fahrstuhl werde ich nicht mehr benutzen. Nie wieder“, erklärt der 81-Jährige. Denn zwei Stunden lang hat Heinz Lück am Montagnachmittag im Fahrstuhl des Grimmener Ärztehauses zugebracht. Gerade war er von seiner Behandlung in der Physiotherapiepraxis gekommen. Mit dem Lift wollte er ins Erdgeschoss fahren. So wie immer. Da blieb der Fahrstuhl plötzlich stehen. Sofort betätigte der Rentner den Notruf. Es meldete sich der Therapeut, der versprach, schnell Hilfe zu holen, erinnert sich Lück.

Am Ende musste er ganze zwei Stunden warten. „Ich habe Blut und Wasser geschwitzt“, sagt Heinz Lück. „Zum Glück ließ sich die Innentür etwas öffnen, so dass Luft hineinkam, denn es war sehr stickig.“

Über den Lautsprecher wurde er aufgefordert, sich hinzulegen, erinnert sich der 81-Jährige. Doch das konnte er aus gesundheitlichen Gründen nicht tun, er musste sich an seiner Krücke festhalten. So musste er die Zeit überstehen. „Aber mein Rücken hat sehr wehgetan. Eigentlich müsste ich Schmerzensgeld vom Landkreis verlangen“, meint er. Gerettet hat Heinz Lück letztlich die Grimmener Feuerwehr.

Die fackelte nicht lange, sondern schaute sofort, ob sich der Fahrstuhl irgendwie bewegen lässt. Das gelang. So konnten die Einsatzkräfte die Tür des Lifts aufschieben.

Olaf Clasen, der Einsatzleiter der Grimmener Wehr, bemängelte, dass bei der Feuerwehr kein Ersatzschlüssel, geschweige denn ein Notfallplan für den Fahrstuhl vorliege. Und was sagen die Verantwortlichen vom Kreis? Bernd Lüdemann von der Richtenberger Wohnungsbaugesellschaft, die das Grimmener Ärztehaus im Auftrag des Kreises Vorpommern-Rügen verwaltet, verwies an seinen Auftraggeber. Bereits vor längerer Zeit hatte er klargemacht, dass an dem Fahrstuhl dringend etwas passieren müsse, eben weil er öfter seine Macken hat. Der Lift ist immerhin Baujahr 1972.

Reinhard Amler

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Penzlin/Schwerin
Norbert Schumcher, Freier Horizont, stellte sich den Fragen der OSTSEE-ZEITUNG. Das Interview führten Chefredakteur Andreas Ebel, Chefkorrespondent Frank Pubantz und der OZ-Leser Edmund Jänsch.

OZ-Interviews zur Landtagswahl: Norbert Schumacher, Freier Horizont, will die Bürger mehr in Entscheidungen einbinden.

mehr
Mehr aus MV aktuell
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.