Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell A-20-Unfall: Polizei warnt Schaulustige
Nachrichten MV aktuell A-20-Unfall: Polizei warnt Schaulustige
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 08.12.2017
Greifswald

. Nur unter Androhung von Platzverweisen und Bußgeldern hat die Polizei einige Schaulustige bei dem schweren Unfall am Mittwochabend auf der Autobahn 20 nahe Greifswald daran hindern können, sich dem Unglücksort zu nähern. Es seien sogar Leute dabei gewesen, die mehrmals versuchten, an den Absperrungen vorbeizukommen, sagte eine Polizeisprecherin gestern.

Die Schaulustigen hätten in den Staus ihre Autos verlassen und dann versucht, zu Fuß zu der langgezogenen Unfallstelle zu gelangen, sagte die Sprecherin. Sie hätten sich dabei teilweise auch nicht durch die als Sperren abgestellten Polizeiautos stören lassen. Derzeit lägen aber keine Erkenntnisse darüber vor, dass sich Schaulustige direkt an den Unfallautos befunden und so die Rettungsarbeiten behindert hätten. Bei dem Unfall, der durch einen geplatzten Reifen eines Lasters ausgelöst wurde, waren sechs Menschen verletzt worden, vier davon schwer. Die Autobahn musste bis zum frühen Donnerstagmorgen gesperrt werden. An dem Unfall waren insgesamt zwei Lkw und sechs Autos beteiligt. Die Bergung gestaltete sich schwierig. Einer der verunglückten Lastwagen hatte Harnstoffdünger geladen, der auf die Fahrbahn lief.

OZ

Mehr zum Thema

Sewan Latchinian, Ex-Intendant am Volkstheater Rostock, über den Umgang mit seiner Person und die Situation in der Hansestadt.

05.12.2017

Werner Buchholz, Professor für Pommersche Geschichte an der Universität Greifswald, spricht im Interview über die Streichungen aus Arndt-Texten im Sozialismus. Entscheidet der Senat noch im Dezember über die Ablegung des Namens Ernst Moritz Arndt?

07.12.2017

Nach der Anerkennung Jerusalems als Israels Hauptstadt durch die USA fluchen die Palästinenser - die Israelis zeigen Genugtuung. Die Heilige Stadt war immer schon der sensibelste Punkt im Streit zwischen beiden Völkern.

07.12.2017

Trotz wiederholter Warnungen kommen Trickbetrüger in Mecklenburg-Vorpommern immer öfter zum Zuge.

08.12.2017

Städte und Gemeinden seit Jahren ohne Haushaltsabschluss / Debatte über Personal

08.12.2017

Minister Pegel stellt Förderprogramm in Aussicht

08.12.2017