Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Abmahnungen im Schweriner Jugendamt nach Missbrauchsfällen
Nachrichten MV aktuell Abmahnungen im Schweriner Jugendamt nach Missbrauchsfällen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:02 17.03.2016

Nach dem dutzendfachen sexuellen Missbrauch von Kindern und Jugendlichen in einem Schweriner Jugendtreff gibt es personelle Konsequenzen im Jugendamt der Landeshauptstadt. Die Amtsleiterin, ein Abteilungsleiter und eine Sozialpädagogin werden abgemahnt, wie Oberbürgermeisterin Angelika Gramkow (Linke) mitteilte. Der Abteilungsleiter werde zudem in einen anderen Bereich der Verwaltung versetzt. Zudem sollen die Mitarbeiter des Amtes künftig besser zum Thema Kinderschutz geschult werden.

Das Jugendamt hatte einen Hinweis auf mögliche Missbrauchsfälle im Verein „power for kids“ bekommen. Es verzichtete darauf, die Polizei einzuschalten, um die Vorwürfe zu klären. Im Februar wurde ein Vereinsmitarbeiter zu sechseinhalb Jahren Gefängnis verurteilt. Er hatte den sexuellen Missbrauch von Kindern und Jugendlichen in rund 60 Fällen gestanden.

OZ

130 Unternehmen haben sich bei der Insolvenzverwalterin gemeldet / Staatsanwaltschaft ermittelt weiter

17.03.2016

Als „ungeheuerlichen Akt“ hat Landesumweltminister Till Backhaus (SPD) die Weigerung der beiden Prerower Vize-Bürgermeister bezeichnet, den Nutzungsvertrag zum Bau ...

17.03.2016

So is dat up uns Welt, dei einen hemm‘ nich nauch tau faudern, üm satt tau warden un anner willen blot noch dat faudern, wat sei nich blot satt sonnern gesund måkt un olt warden lött.

17.03.2016
Anzeige