Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Abschiebung: Togolese springt aus fünftem Stock
Nachrichten MV aktuell Abschiebung: Togolese springt aus fünftem Stock
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 03.06.2017

Dramatischer Zwischenfall: Ein 57-jähriger Togolese ist gestern in Gelbensande (Landkreis Rostock) bei einem Abschiebeversuch in der Mittagszeit aus dem fünften Stock eines Hauses gesprungen. Er wurde dabei schwer verletzt. Der Mann befand sich seit 2002 in Deutschland und hatte wie viele andere Flüchtlinge und Asylbewerber in einer Plattenbausiedlung in Gelbensande gelebt, sagt Kay-Uwe Neumann, Sprecher des Landrates.

Als Behördenvertreter und Polizeibeamte den 57-Jährigen abholen wollten, habe der Mann in der Wohnung zunächst ruhig seine Sachen gepackt. „Er verhielt sich kooperativ“, schilderte Neumann die Situation. Dann jedoch sei er plötzlich auf seinen Balkon gelaufen und heruntergesprungen.

Die in der Wohnung wartenden Polizisten verständigten sofort nach dem Vorfall den Rettungsdienst. Zur Bergung des Verunglückten landete der Rettungshubschrauber „Christoph 34“ an dem Wohnblock im Heidering in Gelbensande. Der Togolese überlebte den Sprung in die Tiefe mit schweren Verletzungen, er sei ansprechbar gewesen und von den Rettungskräften ins Universitäts-Klinikum Rostock gebracht worden. Aufgrund seines Gesundheitszustandes werde die Abschiebung derzeit ausgesetzt, erklärt Neumann. Es sei jedoch geplant, die Abschiebung nachzuholen, sobald der 57-Jährige wieder genesen ist. „Er bleibt vollziehbar ausreisepflichtig“, erklärt der Kreissprecher.

Etwa 900 abgelehnte Asylbewerber sind im vergangenen Jahr in Mecklenburg-Vorpommern der geplanten Abschiebung entgangen. In den meisten Fällen trafen die Beamten die Ausreisepflichtigen nicht in ihren Unterkünften an. „478 Personen waren zur Abholung abgängig“, heißt es von der Landesregierung. Von 2010 bis 2013 seien etwa zwei Drittel der Abschiebungen erfolgreich gewesen, seit dem Jahr 2014 dann jeweils weniger als die Hälfte.

st/bs

30 Pferde werden pro Jahr in Ganschow geboren / Für ein Tier dürfen OZ-Leser Namen vorschlagen

03.06.2017

Preußenkönigin Luise starb 1810 in Hohenzieritz – MV hat vieles restauriert

03.06.2017

Hubschrauber streift Laternenmast / Drei Insassen und Hafenmeister verletzt

03.06.2017
Anzeige