Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Absturz bleibt rätselhaft

Heringsdorf Absturz bleibt rätselhaft

2016 fiel Maschine ins Stettiner Haff

Heringsdorf. . Der Flugzeugabsturz mit drei Toten Anfang September 2016 bei Heringsdorf auf Usedom gibt den Behörden noch immer Rätsel auf.

Wie aus einem Bericht der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung Braunschweig hervorgeht, ist weiter unklar, wer die Unglücksmaschine flog, hieß es gestern. Das private Kleinflugzeug aus Hessen war am 4. September südlich von Usedom ins Stettiner Haff gestürzt. Zwei Männer und eine Frau kamen ums Leben.

Laut Bericht waren der Eigentümer (52) der Maschine, seine Frau (51) und ein 61-jähriger Bekannter an Bord. Beide Männer hätten die nötigen Papiere und Flugerfahrung. Laut Staatsanwaltschaft hatte der Pilot zwei Minuten nach dem Start bei Nebel vermutlich die Orientierung verloren. Die Maschine prallte auf das Wasser und brach auseinander.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Befürworter und Gegner des Namenspatrons werfen sich gegenseitig Diffamierung und Populismus vor

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus MV aktuell
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.