Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Abwasser-Streit: Kleingärtnern drohen Geldstrafen
Nachrichten MV aktuell Abwasser-Streit: Kleingärtnern drohen Geldstrafen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:36 23.03.2013
Das kann teuer werden: Wenn Kleingärtner ihre Abwasserentsorgung bis Ende 2013 nicht mit umweltgerechten Anlagen ausgestattet haben, drohen saftige Strafen. Quelle: dpa
Rostock

Das kann teuer werden: Wenn Kleingärtner ihre Abwasserentsorgung bis Ende 2013 nicht mit umweltgerechten Anlagen ausgestattet haben, drohen saftige Strafen. Für den Bereich Demmin etwa hat die zuständige Wasserbehörde ein „Zwangsgeld“ in Höhe von 1000 Euro festgeschrieben. Säumige Gärtner im Kreis Nordwestmecklenburg können mit 500 Euro zur Kasse gebeten werden.

Die Zwangsgelder sorgen für Unmut unter Hobbygärtnern. „Da wird mit Kanonen auf Spatzen geschossen“, kritisiert der Vorsitzende des Regionalverbands der Gartenfreunde Parchim, Michael-Günther Bölsche.

Ab 2014 greift in Mecklenburg-Vorpommern die umstrittene Abwasser-Verordnung für alle Kleingärten. Wo Fäkalien anfallen, müssen diese künftig fachgerecht entsorgt werden. Nur noch abflusslose Gruben, Kompost- oder Trockentoiletten sind erlaubt.

Wie viele der 76 000 Kleingärten mittlerweile auf die neuen Techniken umgestellt haben, ist unklar.

Mehr dazu lesen Sie in der Wochenendausgabe Ihrer OSTSEE-ZEITUNG.

Axel Meyer

Ein 17-jähriger Jugendlicher ist schwer verletzt ins Krankenhaus gekommen, nachdem er in Grevesmühlen im Landkreis Nordwestmecklenburg ausgeraubt worden war. Wie die Polizei mitteilte, überfielen mehrere junge Männer den Jugendlichen am Freitagabend vor einer Bank, schlugen ihn mit einer Flasche nieder und raubten ihm Geldbörse und Handy.

10.03.2013

Die für dieses Jahr vorgesehene Bergung eines deutschen Wasserflugzeuges im Kamper See bei Treptow/Rega (Polen) verzögert sich. Alle Hoffnungen, das Wrack bis 2014 zu heben und die vermutlich darin befindlichen Kinderleichen würdevoll zu bestatten, erweisen sich als zu optimistisch, sagte der Treptower Bürgermeister Zdzislaw Matusewicz.

09.03.2013

Die Bundeswehr reagiert auf Missstände bei der Patriot-Truppe in Kahramanmaras.

09.03.2013