Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell AfD-Fraktionschef warnt vor „Negern“ aus Afrika
Nachrichten MV aktuell AfD-Fraktionschef warnt vor „Negern“ aus Afrika
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:47 25.10.2018
Nikolaus Kramer, AfD-Fraktionsvorsitzender im Landtag. Quelle: AfD-Fraktion
Schwerin

Eklat im Schweriner Landtag: Die AfD forderte am Donnerstag per Antrag, Leistungsmissbrauch durch Asylbewerber zu unterbinden. In der Debatte bringt AfD-Fraktionschef Nikolaus Kramer die anderen Fraktionen zum Kochen. Pauschal berichtet er als „fiktives Beispiel“ vom „Neger“, der sich in Ghana auf den Weg mache, um in Deutschland Sozialleistungen zu erschleichen. Auf Protest legt Kramer nach: Er habe „das Wort Neger bewusst benutzt“ und lasse sich nicht vorschreiben, was Schimpfwort ist und was nicht. Der Begriff stammt aus Rassentheorien des 18. Jahrhunderts und aus der Sklavenzeit in Amerika, wo dunkelhäutige Menschen zur Arbeit gezwungen wurden. Heute gilt er als rassistische Ausgrenzung.

Die SPD ist entsetzt. Tilo Gundlack nennt Kramers Auftritt „eine Riesensauerei“. Fraktionschef Thomas Krüger erklärt: Die „Rechtsaußen-Partei“ AfD zeige, wofür sie steht. Auch die Nazis hätten einst den Begriff „Neger“ in rassistischem Kontext benutzt. Krüger: „Erneut belegt ein Repräsentant der AfD die Nähe zum Nationalsozialismus. Das reiht sich in die Boateng-Bemerkungen Gaulands und in die Beleidigung Noah Beckers durch den Bundestagsabgeordneten Maier ein.“

Peter Ritter (Linke) kommentierte Kramers Provokation via Twitter: „Der AfD-Fraktionsvorsitzende faselt vom Neger...und macht damit das was er kann: hetzen!“

Frank Pubantz

Rostock, Schwerin und Neubrandenburg liegen bundesweit bei Armutsabgrenzung nach Wohngebieten vorn. Die Landespolitik will das ändern.

25.10.2018
MV aktuell Schweriner SC glückt Transfercoup - Maren Fromm kehrt zum Meister zurück

Die 32-jährige Ausnahmevolleyballerin, die nach der WM in Japan ihren Abschied aus der Nationalmannschaft bekanntgegeben hatte, wird bis zum Pokalspiel des SSC Palmberg Schwerin gegen Vilsbiburg am 3. November die Mannschaft von Trainer Felix Koslowski verstärken.

25.10.2018

Im Fall der Dreijährigen aus Wolgast, die Anfang Oktober an massiven Verbrühungen gestorben ist, laufen die Ermittlungen weiter. Die Mutter hatte das Kind tot im Bett aufgefunden. Hinweise auf die Beteiligung Dritter gibt es nicht.

25.10.2018