Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Alleinerziehende in der Armutsfalle

Gütersloh Alleinerziehende in der Armutsfalle

. Ausbleibende Unterhaltszahlungen lassen immer mehr Alleinerziehende unter die Armutsschwelle rutschen.

Gütersloh. . Ausbleibende Unterhaltszahlungen lassen immer mehr Alleinerziehende unter die Armutsschwelle rutschen. Die Hälfte aller Mütter und Väter bundesweit, die ohne Partner Kinder großziehen, erhält gar keinen Unterhalt. Weitere 25 Prozent bekommen unregelmäßig oder zu wenig Geld vom Ex- Partner, wie aus einer gestern veröffentlichten Studie der Bertelsmann-Stiftung hervorgeht.

Mehr als ein Drittel aller Alleinerziehenden (37,6 Prozent) ist laut Studie auf Hartz-IV-Leistungen für ihre Familien angewiesen. Damit sind sie fünf Mal häufiger Empfänger als Familien mit zwei Elternteilen (7,3 Prozent). Kinderarmut sei damit in wesentlichem Maße auf die Armut von Alleinerziehenden zurückzuführen: Jedes zweite Kind im Hartz-IV-Bezug lebt mit nur einem Elternteil. In MV ist nach Zahlen des Schweriner Statistikamtes fast ein Drittel (31,9 Prozent) der Haushalte von Alleinerziehenden von Armut betroffen oder armutsgefährdet.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus MV aktuell
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.