Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Angeklagter bestreitet Brandstiftung an Kuder-Haus
Nachrichten MV aktuell Angeklagter bestreitet Brandstiftung an Kuder-Haus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 17.05.2018

Greifswald. Dass kurz vor der Landtagswahl 2016 ein Feuer im Haus der damaligen Justizministerin Uta-Maria Kuder (CDU) vorsätzlich gelegt wurde, ist laut Brandursachenermittler unbestritten. Doch am ersten Prozesstag am Mittwoch gegen einen 33-jährigen Bekannten der Familie bleibt weiter offen, wer das Feuer in dem einsam im Wald bei Diedrichshagen (Vorpommern-Greifswald) stehenden Forsthaus legte und warum. Der Angeklagte schwieg vor Gericht.

Der Angeklagte gestern vor Gericht in Greifswald Quelle: Foto: Gadewolz

Über seinen Anwalt ließ er am Amtsgericht Greifswald erklären, an der Tat nicht beteiligt gewesen zu sein. Verteidiger Wolfgang Kratz warf den Ermittlungsbehörden vor, schlampig gearbeitet zu haben.

Das Verfahren habe einen politischen Anstrich und sei auch nur deshalb gegen seinen Mandanten eröffnet worden. Das Gericht, das ursprünglich nur einen Prozesstag angesetzt hat, will nun zwei weitere Polizisten als Zeugen laden. Das Verfahren gestaltet sich zäh, weil direkte Tatzeugen fehlen. Es wird am 6. Juni fortgesetzt.

Laut Anklage soll der 33-Jährige am Abend des 31. August 2016 das Feuer mit einem Brandbeschleuniger gelegt haben. Zu einem größeren Brand sei es nur deshalb nicht gekommen, weil der Ehemann der Ministerin um 21.30 Uhr und damit etwa 15 Minuten nach der Brandstiftung von der Jagd zurückkam und das Feuer löschen konnte.  

Staatsanwalt Lars Wielert wirft dem Angeklagten schwere Brandstiftung vor – ein Delikt, das mit mindestens einem Jahr Freiheitsstrafe geahndet wird.

Der angeklagte Bauhelfer aus Bandelin war ein jahrelanger Bekannter der Familie, der Hilfsdienste auf dem Grundstück versah, Rasen mähte, die Hunde beaufsichtigte und zeitweise sogar dort lebte. Etwa ein Dreivierteljahr vor der Brandstiftung war es zum Abbruch der Verbindung gekommen.

OZ

Mehr zum Thema

Der parteilose Verwaltungsfachmann Andreas Suttor aus Eggesin tritt am 27. Mai zur Landratswahl an

12.05.2018

Der parteilose Verwaltungsfachmann Andreas Suttor aus Eggesin tritt am 27. Mai zur Landratswahl an

12.05.2018

Der parteilose Kai Uwe Ottenbreit aus Wolgast hat visionäre Ziele für den Landkreis Vorpommern-Greifswald. Er ist einer von sieben Kandidaten, die am 27. Mai zur Wahl antreten.

17.05.2018

In Rostock schenken Maskenbildnerinnen krebskranken Frauen neue Schönheit

17.05.2018

Prinzessin aus Mirow hatte als britische Monarchin angeblich afrikanische Wurzeln – wie Meghan Markle

17.05.2018

Schwere Bedenken bei Anhörung zum Bau der Anlage in Suckwitz

17.05.2018
Anzeige