Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell App soll Ärzte-Mangel lindern
Nachrichten MV aktuell App soll Ärzte-Mangel lindern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 12.04.2017

. Eine Smartphone-App soll den Mangel an Hautärzten in dünn besiedelten Regionen lindern. Sie wird in den kommenden drei Jahren in Mecklenburg-Vorpommern erprobt. Rund 100 Hausärzte, 20 Dermatologen, zehn Notfallambulanzen und die Hautklinik des Uni-Klinikums Greifswald seien beteiligt, sagte Gesundheitsminister Harry Glawe gestern in Schwerin bei der Vorstellung des Projektes „Teledermatologie“.

Dabei könnten Notfallambulanzen und Hausärzte die Hautprobleme bei ihren Patienten mit dem Smartphone fotografieren und über die App den beteiligten Experten übermitteln. Diese geben dann Empfehlungen für die Behandlung. Damit könnten den Patienten lange Wege zum und Wartezeiten auf einen Termin beim Dermatologen erspart werden, hieß es. Die Reaktionszeit der Experten soll in Notfällen wenige Minuten und im Normalfall ein bis zwei Tage betragen, sagte Michael Jünger, Direktor der Klinik und Poliklinik für Hautkrankheiten in Greifswald.

Das Projekt startet im April. Zunächst soll die bereits vorhandene „Derma-App“ der Uni-Klinik weiterentwickelt werden. Seit sieben Jahren schon werde die App in Greifswald für die Nachsorge von Patienten genutzt, so Jünger. Auch nutzten die Ärzte in der Notaufnahme der Uni-Klinik diesen Weg, um den Dermatologen Fotos unklarer Hautbilder mit der Bitte um Begutachtung zu übermitteln. Ab September soll der erste Patient darüber betreut werden. Geführt wird das Telemedizin-Projekt von der Techniker Krankenkasse. Sie erhielt Fördergeld aus dem Innovationsfonds des Bundes.

OZ

Mehr zum Thema

Interview mit Deep Purple zum Album „Infinite“ / Im Mai rocken sie in Hamburg

07.04.2017

Bund und Land planen dieses Jahr 20 Baumaßnahmen – Besonders eng wird es auf der Insel Rügen

05.03.2018

Lorenz Caffier (62) gibt heute den Vorsitz der Landes-CDU ab. Wie lange er Minister bleibt, wird bereits diskutiert.

08.04.2017
MV aktuell Greifswald/Zinnowitz - Haftstrafe für Stranddieb

Der Berliner muss für sechs Monate ins Gefängnis

12.04.2017

. Die Landesregierung sucht in verschiedenen Regionen Mecklenburg-Vorpommerns das direkte Gespräch mit den Bürgern.

12.04.2017

. Ursache für das Fischsterben im Klein Lukower See bei Penzlin (Kreis Mecklenburgische Seenplatte) sind vermutlich nicht geklärte Abwässer.

12.04.2017
Anzeige