Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Arbeitsstress löst bei Frauen Depressionen aus
Nachrichten MV aktuell Arbeitsstress löst bei Frauen Depressionen aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 01.04.2014

Immer mehr Menschen fühlen sich den Belastungen der Arbeitswelt nicht gewachsen. Von diesem Phänomen sind nach Erkenntnissen des Arbeitsberaters Michael Gümbel aus Hamburg Männer und Frauen gleichermaßen betroffen, nur die Reaktionen darauf sind unterschiedlich. Ärztlichen Diagnosen zufolge sind bei Frauen psychische Erkrankungen wie Depression deutlich häufiger zu finden, während Männer eher mit Sucht reagieren. „Der Alkohol ist die Depression der Männer“, sagte Gümbel gestern in Rostock auf der Landesfachkonferenz zu psychosozialen Belastungen in der Arbeitswelt „Gesundheit geschlechtergerecht?!“.

In einer Stressstudie hatte die Techniker Krankenkasse jüngst berichtet, dass sich 70 Prozent der Arbeitnehmer häufig oder zumindest manchmal gestresst fühlen. Gleichzeitig sagten zwei Drittel, dass sie weit mehr Stress haben als drei Jahre zuvor. Deutlich zeigte sich, dass Frauen erheblich mehr unter Druck geraten, weil sie höhere Ansprüche an sich stellen , als dies Männer tun.

Nach Angaben von Michael Gümbel gibt es prinzipiell eine größere Aufmerksamkeit für die psychische Belastung in der Arbeitswelt. „Die Menschen denken heute viel früher über psychische Erkrankungen nach und ob sie selbst Unterstützung brauchen.“ Unklar ist in der Wissenschaft, ob tatsächlich die Zahl der Erkrankungen gestiegen ist oder nur die Zahl der ärztlichen Diagnosen.



OZ

Zwei Drittel der Bürger im Nordosten nennen die Lage am Arbeitsmarkt als größte Sorge.

01.04.2014

Die Polizei observierte Mitglieder des verbotenen Wismarer Clubs. Nach einer Einkaufsfahrt nach Bremen wurden jetzt zwei Männer mit 250 Gramm Kokain erwischt.

01.04.2014

Zwei Drittel der Bürger in MV nennen die Lage am Arbeitsmarkt als ihre größte Sorge.

01.04.2014
Anzeige