Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Aus für Fahrrad-Jäger?
Nachrichten MV aktuell Aus für Fahrrad-Jäger?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:00 06.12.2018
Sicherheit per App: Fahrrad-Jäger. Quelle: Martin Jäger
Rostock

Der innovative Diebstahlschutz Fahrrad-Jäger ist in Schwierigkeiten. Die das Projekt entwickelnde Million Hunters GmbH mit Sitz in Rostock befindet sich im Insolvenzverfahren. Der wichtigste Grund: „Eine Unterkapitalisierung der Unternehmung, die zu Kompromissen im Produkt gezwungen“ habe, teilt das Startup auf seiner Homepage mit.

Die 2015 gegründete Million Hunters GmbH finanzierte sich unter anderem über Crowdfunding, zudem investierte die Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Mecklenburg-Vorpommern.

Die etwa 130 Kunden von Fahrrad-Jäger müssen nun auf die App- und Server-Dienste für insect, das Gerät des Startups, verzichten. Damit werde auch eine reibungslose Bedienung nicht mehr möglich sein, so die GmbH auf ihrer Seite. Aus diesem Grund empfehle man, „insect vom Fahrrad abzumontieren und vorerst nicht weiter zu nutzen“. Gewährleistungen oder Widerrufe könne man „leider nicht mehr realisieren“.

Das Gerät insect (ab 129 Euro) wird am Fahrrad angebracht und per App scharfgeschaltet. Es soll über das Fahrrad wachen und bei einem Diebstahlversucht akustisch und per Push-Nachricht Alarm schlagen. Auch andere Nutzer des Systems in der Umgebung werden informiert.

Sowohl die Geschäftsführung als auch der Insolvenzverwalter waren gestern nicht zu erreichen. Das Unternehmen sei laut Homepage jedoch „bereit für einen Neustart“. Derzeit liefen Gespräche mit Neuinvestoren.

Thomas Luczak

Tausende Menschen arbeiten täglich in den Hotels, Restaurants und Ferienressorts von Mecklenburg-Vorpommern. Wir haben uns umgehört: Was bietet die Branche für Chancen und welche Probleme gibt es?

06.12.2018

Es gehe um die „Zukunft des Föderalismus“, heißt es bei den Ministerpräsidenten. Überraschend legen alle 16 Länder Pläne des Bundestags für eine Verfassungsänderung auf Eis. Doch am Digitalpakt für die Schulen wollen sie festhalten.

05.12.2018

Die Landes-CDU schickt 14 Delegierte zum Bundesparteitag. Für welchen der Kandidaten um den Parteivorsitz sie stimmen, wollen nur wenige verraten. Selbst die Konservativen geben keine Empfehlung.

06.12.2018