Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Mehr Ausländer an Schulen in MV
Nachrichten MV aktuell Mehr Ausländer an Schulen in MV
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:16 11.10.2018
Flüchtlingsmädchen melden sich während des Unterrichts in einer Sprachlernklasse. Quelle: Peter Steffen/dpa
Schwerin

Im vergangenen Schuljahr drückten 7709 ausländische Kinder im Nordosten die Schulbank, wie aus aktuellen Daten des Statistischen Landesamtes vom Donnerstag hervorgeht. Damit lag ihr Anteil bei knapp 5,2 Prozent. Im Schuljahr 2016/17 waren es 4,6 Prozent und im Schuljahr davor 3,4 Prozent.

Der größte Teil der ausländischen Kinder stammt aus Syrien. Im vergangenen Schuljahr kamen 2556 Schüler aus dem Bürgerkriegsland. Knapp die Hälfte von ihnen (1188) besuchte die Grundschule. Zweistärkstes Herkunftsland ist Polen mit 1087 Schülern, gefolgt von Afghanistan mit 563, der Ukraine (510) und Russland (465).

Bundesweit ist der Ausländeranteil in den allgemeinbildenden Schulen doppelt so hoch wie im Nordosten. Das Statistische Bundesamt weist für das vergangene Schuljahr 2017/18 einen Anteil von 10,1 Prozent aus nach 9,4 Prozent im Jahr davor.

dpa

Der Zug der Kraniche beginnt in diesem Herbst früher. 63 000 Kraniche wurden am Günzer See bei Stralsund (Vorpommern-Rügen) bereits gezählt.

12.10.2018

Experten warnen: Die Steilküsten auf Rügen sind auch bei trockenem Wetter gefährlich. Abbrüche sind jederzeit möglich.

11.10.2018
Rostock Firmen wollen investieren statt sparen - Rostock streitet um Millionen-Gewinne

In Rostock droht Streit um die Millionen-Gewinne von Wiro, Stadtwerken und Südstadt-Klinik. Die kommunalen Unternehmen brauchen ihr Geld für neue Investitionen. Das Rathaus will weiterhin was abhaben.

11.10.2018