Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Awo-Chef: Bereicherung an der Müritz war systematisch
Nachrichten MV aktuell Awo-Chef: Bereicherung an der Müritz war systematisch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 22.04.2017

. Der im Sommer 2016 aufgeflogene Bereicherungsskandal bei der Arbeiterwohlfahrt Müritz geht laut Awo auf systematischen Amtsmissbrauch zurück.

Das belege ein unabhängiger Prüfbericht, erklärte der Landesvorsitzende der Awo Rudolf Borchert in einem Interview. Dieser Fall sei ohne Beispiel für den Landesverband.

Gegen den Ex-Kreisgeschäftsführer Peter Olijnyk und den Ex-Kreischef und früheren SPD-Bundestagsabgeordneten Götz-Peter Lohmann ermittelt die Schweriner Staatsanwaltschaft wegen Verdachts der Untreue. Beide sollen sich und am Rest-Vorstand vorbei Gelder zugeschanzt haben. Lohmann war damals auch Borcherts Stellvertreter im Landesvorstand, bis er das Amt aufgab. Dem Geschäftsführer war gekündigt worden. Darum wird vor Gericht gestritten, die erste Verhandlung ist am 18. Mai geplant.

Der Landesverband hatte nach Prüfung von einem „unverhältnismäßig hohen Jahresgehalt“ von 150000 Euro plus Tantiemen bis zu 50000 Euro sowie hohen Pensionsansprüchen gesprochen. Im Gegenzug soll der Manager Lohmann einen Vertrag ermöglicht haben, bei dem über 9 Jahre 700000 Euro flossen, ohne dass er relevante Leistungen erbracht haben soll. Das untersucht ein Ausschuss.W. W.

OZ

Fischer fordern deutliche Bestandsreduzierung / Nabu lehnt dies ab

22.04.2017

Ein gerade einmal zwölf Jahre altes Kind ist gestern Abend in einem Rostocker Linienbus bewusstlos zusammengebrochen. Es hatte zuvor eine unbestimmte Menge Alkohol getrunken.

22.04.2017

. Wegen versuchten Mordes aus Eifersucht muss sich vom kommenden Donnerstag an ein 30-jähriger Mann vor dem Landgericht Rostock verantworten.

22.04.2017
Anzeige