Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
MV aktuell Fraktion „Bürger für MV“ will null Promille im Straßenverkehr
Nachrichten MV aktuell Fraktion „Bürger für MV“ will null Promille im Straßenverkehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:11 06.12.2018
Für Null-Promille-Grenze: Bernhard Wildt, Fraktionschef Freie Wähler/BMV im Landtag. Quelle: Cornelius Kettler
Schwerin

Null Promille Alkohol im Straßenverkehr – das fordert die Fraktion Freie Wähler/BMV im Landtag. Die Landesregierung solle sich im Bund für eine solche Regelung einsetzen. Zudem solle es keine simple Ordnungswidrigkeit mehr sein, wenn jemand am Steuer mit mehr als 0,0 Promille Alkohol sitzt.

Die Fraktion Freie Wähler/BMV begründet den Vorstoß mit einer hohen Anzahl von Verkehrsunfällen, bei denen Alkohol im Spiel war. 2017 habe es MV-weit 855 Alkoholunfälle gegeben, davon 333 mit Personenschaden. 6,3 Prozent der Unfälle seien auf Alkoholkonsum des Fahrers zurückzuführen, ein höherer Anteil als bundesweit (4,4 Prozent). Auch mehr Tote stünden in MV durch Alkoholfahrten zu Buche: 21 (Bund: 17) je 1000 Alkoholunfälle.

„Jeder Mensch, der durch Alkohol am Steuer zu Schaden kommt, ist einer zu viel“, erklärt Fraktionschef Bernhard Wildt. Es werde Zeit für die Null-Promille-Grenze, wie sie eine Mehrheit in der Bevölkerung laut mehreren Studien befürworte. Denn diese „schützt uns alle“, so Wildt. Die Regierungspartner SPD und CDU in MV hätten bisher nichts dafür unternommen, obwohl es doch im Koalitionsvertrag heiße: Man spreche sich „für Null Toleranz gegenüber Alkohol und Drogen im Straßenverkehr aus“.

Frank Pubantz

Bitte passen Sie auf sich auf: Am Donnerstagvormittag müssen sich Fußgänger, Rad- und Autofahrer auf glatte Straßen einstellen. Die Warnung gilt vor allem für den Osten Mecklenburg-Vorpommerns.

06.12.2018

Der größte Flughafen des Landes spürt schon jetzt die Folgen des bevorstehenden Brexit: Die britische Fluggesellschaft BMI Regional streicht ab Januar alle Flüge nach Stuttgart. Und auch die München-Verbindung ist in Gefahr.

06.12.2018
MV aktuell Diebstahlschutz in Schwierigkeiten - Aus für Fahrrad-Jäger?

Der Diebstahlschutz Fahrrad-Jäger ist in Schwierigkeiten. Die das Projekt entwickelnde Million Hunters GmbH mit Sitz in Rostock befindet sich im Insolvenzverfahren.

06.12.2018